zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Formel E: Bloom und DiCaprio, die Stars beim E-Prix in Marrakesch

Orlando Bloom und Leonardo DiCaprio waren beim dritten E-Prix dabei

16.01.2018 (Speed-Magazin.de) Die ABB FIA Formel E Meisterschaft konnte in der Vergangenheit bereits einige Stars bei ihren Veranstaltungen willkommen heißen. Nachdem der ehemalige Formel-1-Champion Nico Rosberg in Hongkong mit dabei war und erklärt hatte, „auf jeden Fall interessiert“ zu sein, waren beim dritten Rennen Orlando Bloom und Leonardo DiCaprio in Marrakesch mit von der Partie.

Nach der Feier zu seinem 41. Geburtstag im Armanjena Hotel, natürlich mit einem Formel-E-Kuchen, kam Bloom am Samstag zum Circuit Moulay El Hassan, um von seinem Landsmann Sam Bird von DS Virgin Racing einige Tipps zu bekommen, bevor er mit dem vollelektrischen Testfahrzeug der Formel E auf die Strecke ging. Die Formel E sprach mit ihm nach seiner Runde über den (kleinen) Kratzer am Auto, warum er für elektrische Fortbewegungsmittel ist und was er über die ABB FIA Formel E Meisterschaft denkt.

Sie hatten also ein bisschen Zeit, sich alles anzusehen, was die ABB FIA Formel E zu bieten hat. Wie lautet Ihre Meinung?
Das spannende hier ist die Technologie, die mit den heutigen Rennwagen entwickelt wird. Diese Entwicklung verläuft offensichtlich sehr schnell und wird sich auf alles, was wir zu Hause sehen können, auswirken. Das ist einfach toll.

Ich war schon immer ein Autofan, insbesondere mochte ich schnelle Wagen. Und nun muss man auch keine Schuldgefühle mehr haben, da man der Umwelt etwas Gutes tut.

Würden Sie sich gerne ein Elektrofahrzeug anschaffen?
Auf jeden Fall. Ich habe auf den Moment gewartet, in dem die Technologie fehlerfrei ist, und dabei hilft aktuell die Formel E. Die Batterien sind nicht mehr das Problem, jetzt geht es um Infrastruktur und Ladesäulen. Wenn man sich vorstellt, zu Hause sein Auto genauso schnell aufzuladen wie ein Formel-E-Fahrzeug, dann wird es einen tollen Dominoeffekt geben.

Wer könnte Ihrer Meinung nach die Meisterschaft für sich entscheiden?
Ich habe keine Ahnung! Dafür ist es noch zu früh.

Was würden Sie einem Newcomer der Formel E sagen?
Nun ja, ich bin ein Newcomer und ich hatte eine tolle Zeit! Ich habe keinen Vergleich zur Formel 1, aber die Formel E ist auf jeden Fall super.

Sie haben eine Runde in einem Fahrzeug gedreht, wie war das?
In der Tat. Ich habe die Grenzen des Fahrzeugs richtig ausgereizt und habe am Ende einen kleinen Kratzer an der Nase verursacht! Die Fahrt war sehr aufregend und einfach unglaublich. Ich habe nicht wirklich getan, was in New York geschah, aber immerhin war ich der Fahrer und wurde nicht von dem Fahrzeug chauffiert!


FIA Formula E / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de