zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Formel BMW Talent Cup: Generalprobe am Slovakiaring: DTM-Renndirektor Stoppe bereitet den Ausbildungsjahrgang 2013 auf das Grand Final vor

Rennfahrer Dirk Adorf und DTM Rennsirektor Sven Stoppe

13.08.2013 (Speed-Magazin / Formel BMW Talent Cup) Gut vier Wochen vor dem „Grand Final“ in Oschersleben (DE) hat DTM-Renndirektor Sven Stoppe (DE) den Formel BMW Talent Cup Ausbildungsjahrgang 2013 am Slovakiaring (SK) besucht und umfassend für den Saisonhöhepunkt vorbereitet, der vom 13. bis 15. September im Rahmen der DTM in der etropolis Motorsport Arena stattfindet. Dabei vertiefte Stoppe, der seit 2007 den regelkonformen Ablauf aller DTM-Rennen überwacht, die umfangreichen Regularien, die beim Saisonfinale gelten.

„Es gibt zahlreiche Regeln zu beachten. Nicht nur während der Finalrennen in Oschersleben, sondern auch vor- und hinterher“, sagte Stoppe. „Das geltende Deutsche Rundstreckenreglement ist den Fahrerinnen und Fahrern bereits bestens bekannt. Dennoch tauchen immer wieder Detailfragen auf, die es vor einem so wichtigen Termin wie dem Finale zu klären gilt. In mehreren Schulungseinheiten haben wir das Regelwissen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vertieft und Videos mit Beispielen aus der Praxis ausgewertet, um die geltenden Regeln transparent zu machen.“ In Oschersleben werden insgesamt drei Finalrennen ausgetragen. Der Sieger bekommt von BMW im Jahr 2014 eine Saison in einer weiterführenden Formelrennserie finanziert.

Ein weiterer Schwerpunkt des Lehrgangs in der Slowakei lag auf dem Bereich Performance- und Enhancement-Coaching, das von Professor Dr. Dieter Hackfort von der Bundeswehr-Universität in München (DE) geleitet wird. „Am Slovakiaring ging es in erster Linie um den Ausbau und die Erprobung mentaler Programme für die Wettkampfsituation“, sagte Professor Dr. Hackfort, der die Grundlagen dazu bereits bei den Simulator-Trainingseinheiten in Silverstone (UK) gelegt hatte. „Der Transfer vom Simulator auf die Rennstrecke gelang bereits gut. Für das Finale in Oschersleben haben die Fahrerinnen und Fahrer nun weitere Techniken für den Ausbau ihrer mentalen Leistungsfähigkeit an die Hand bekommen.“

Der Formel BMW Talent Cup auf dem Slovakiaring
Der Formel BMW Talent Cup auf dem Slovakiaring
© BMW | Zoom
Das Gelernte direkt in der Praxis anwenden konnten die Motorsport-Talente zudem bei drei Testrennen auf dem 5,922 Kilometer langen Slovakiaring. Bei Temperaturen von teilweise über 40 Grad unweit der slowakischen Hauptstadt Bratislava setzten sich zweimal Jules Szymkowiak (NL) und einmal Kaan Önder (TK) im einheitlich verwendeten Formelrennwagen BMW FB02 durch. Das letzte On-Track-Event vor dem Saisonfinale findet vom 16. bis 18. August auf dem Hungaroring (HU) statt.

Ergebnis Testrennen 1: 1. Jules Szymkowiak (NL), 2. James Allen (AU), 3. Nico Menzel (DE), 4. David Droux (CH), 5. Michael Waldherr (DE), 6. Florian Stüger (DE), 7. Bar Baruch (IL), 8. Michael Wolf (SA), 9. Vivianne Mainusch (DE). Rennen nicht beendet: Kaan Önder (TR).

Ergebnis Testrennen 2: 1. Jules Szymkowiak (NL), 2. Michael Waldherr (DE), 3. Bar Baruch (IL), 4. Nico Menzel (DE), 5. James Allen (AU), 6. David Droux (CH), 7. Vivianne Mainusch (DE), 8. Kaan Önder (TR). Rennen nicht beendet: Florian Stüger (DE), Michael Wolf (SA).

Ergebnis Testrennen 3: 1. Kaan Önder (TR), 2. David Droux (CH), 3. Jules Szymkowiak (NL), 4. Nico Menzel (DE), 5. Michael Waldherr (DE), 6. James Allen (AU), 7. Michael Wolf (SA), 8. Florian Stüger (DE), 9. Bar Baruch (IL), 10. Vivianne Mainusch (DE).


Stephan Carls


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de