zur Startseite

FIA Formel E: DS Performance empfiehlt Total

Die Erfahrung von Total wird beim rein elektrisch angetriebenen DSV-02 von Vorteil sein

18.02.2017 (Speed-Magazin.de) Die aktuelle Vereinbarung ist das jüngste Kapitel einer Zusammenarbeit zwischen DS Automobiles und Total, die bis in die 1960er Jahre zurückreicht, als Total Schmierstoffe und Fluide für die gefeierte DS entwickelte.

Ab dem ePrix in Buenos Aires am 18. Februar 2017 nutzt der DSV-02 ein Getriebe-Schmiermittel, das von den Ingenieuren des Total Forschungszentrums in Solaize (CReS), eigens für diesen Wagen entwickelt wurde. Dieses Produkt ermöglicht eine Effizienzoptimierung in der Gangschaltung, wodurch der Energieverbrauch des Fahrzeugs gesenkt wird. In Kürze wird Total dem DS Virgin Team auch andere Produkte zur Verfügung stellen, die sich derzeit noch in der Entwicklung befinden. Dazu gehören unter anderem Fluide für eine optimierte Kühlung des elektrischen Motors und des Inverters, die im DSV-02 zur weiteren Reduzierung des Energieverbrauchs beitragen und damit das Leistungsmanagement während eines Rennens vereinfachen.

Xavier Mestelan Pinon, Direktor von DS Performance: „DS Performance ist in der Formel E vertreten, weil wir dort Forschungsmöglichkeiten haben, die uns derzeit keine andere Rennserie bieten kann. Auf dem aktuellen Entwicklungsstand des DSV-02 erforschen wir Lösungen für ganz unterschiedliche Herausforderungen, die uns begegnen. Unsere Zusammenarbeit mit dem renommierten Unternehmen Total hat bereits zu wertvollen Effizienzsteigerungen beigetragen. Die von den Total-Ingenieuren entwickelten Schmierstoffe, Fluide und Schmierfette werden uns in Sachen Leistung weiter voranbringen und es uns zudem ermöglichen, unsere Forschungsarbeit auszudehnen.“

„Die Formel E steht für die Energiewende in der Automobilindustrie im sportlichen Bereich“, so Pierre-Gautier Caloni, Direktor von Total Competition & Sponsoring. Total teilt die Werte dieser Meisterschaft. „Dank der Partnerschaft mit DS Performance werden unsere Ingenieure spezielle Schmierstoffe, Fluide und Schmierfette für extreme Bedingungen entwickeln und testen. Schließlich wird der Technologietransfer es Besitzern von E-Autos ermöglichen, von diesen Produkten zu profitieren. Denn bei Total arbeiten tatsächlich die gleichen Forscher an der Zusammensetzung für Motorsport-Produkte wie auch für den allgemeinen Markt. Als ‚best practice‘-Testumgebung schafft die Formel E einen echten Mehrwert für die Mobilität von uns allen.“


DS Automobiles / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de