zur Startseite

Debütsaison der ADAC Formel 4 live auf SPORT1+

Live-Übertragung der Rennen am Wochenende

21.11.2014 (Speed-Magazin.de) Die ADAC Formel 4 startet 2015 in ihre erste Saison. Mit SPORT1 konnte der ADAC einen prominenten Medienpartner für den Nachfolger der erfolgreichen Nachwuchsserie ADAC Formel Masters gewinnen. 

"Die Rennen der ADAC Formel 4 live auf SPORT1+ ist eine großartige Nachricht für unsere neue Serie. Die Fans haben die Möglichkeit, die Entwicklung der Formel-Stars von morgen schon in einem ganz frühen Stadium mitzuerleben. Darüber hinaus haben Fahrer und Teams eine tolle Möglichkeit, sich live vor dem Fernsehpublikum zu präsentieren", sagt Lars Soutschka, ADAC Leiter Motorsport und Klassik.

Der Pay-TV-Sender SPORT1+ zeigt in der Debütsaison der ADAC Formel 4 an den Rennwochenenden die Rennen der Highspeed-Schule des ADAC live. Zudem berichtet SPORT1 im Free-TV in einem 45-minütigen Magazin unter anderem über die Talente der ADAC Formel 4. Eine umfangreiche Online- und Mobile-Berichterstattung auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps rundet das multimediale Angebot ab. SPORT1 überträgt ab der Saison 2015 auch alle Rennen des ADAC GT Masters live.

Die ADAC Formel 4 Fahrzeuge starten mit Turbo-Motoren von Abarth und Chassis des italienischen Herstellers Tatuus. Der aus der Formel 1 bekannte, italienische Premium-Reifenhersteller Pirelli rüstet die Nachwuchsserie mit Reifen aus. Die erste Saison der ADAC Formel 4 beginnt vom 25. bis 26. April 2015 in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Der Rennkalender umfasst insgesamt acht Veranstaltungen, darunter bis zu zwei Rennen im nahe gelegenen Ausland.

Die ADAC Formel-Nachwuchsförderung ist seit vielen Jahren Ausgangspunkt für künftige Motorsport-Stars. In der Vergangenheit begannen Formel-1-Fahrer wie der vierfache Weltmeister Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg, Ralf Schumacher oder Nico Rosberg sowie DTM-Stars wie Martin Tomczyk, Pascal Wehrlein oder Timo Glock ihre erfolgreichen Karrieren in den ADAC Nachwuchs-Formelserien.


ADAC Motorsport / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de