zur Startseite

ADAC Formel 4: Wegen 'Überholen bei Roter Flagge' gibt es Zeitstrafen gegen zwei Fahrer

Ghattas nachträglich Sieger in der Rookiewertung, Schramm und Petrov in die Top Ten

16.09.2017 (Speed-Magazin.de) Im Anschluss an das 16. Saisonrennen der ADAC Formel 4 am Sachsenring wurden zwei Fahrer wegen "Überholen unter Roter Flagge" mit einer nachträglichen Zeitstrafe von 30 Sekunden belegt. Betroffen waren Lirim Zendeli (17, Bochum, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.) und Mick Wishofer (17, Österreich, Lechner Racing).

Der Sieg in der Rookiewertung ging nachträglich an Doureid Ghattas (15, Bonn, Team Piro Interdental), der auf Platz 17 rückte. Kim-Luis Schramm (20, Wümbach, US Racing) rückt auf Rang neun vor, Artem Petrov (17, Russland, van Amersfoort Racing) auf Rang zehn. Lirim Zendeli wird im abschließenden Ergebnis auf Rang 20 geführt, Mick Wishofer auf Rang 21.


ADAC / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de