zur Startseite

ADAC Formel 4: Piro-Sports Interdental bereit für 2017

Team startet mit Doppelpack in ADAC Formel 4

08.04.2017 (Speed-Magazin.de) In der kommenden Woche fällt mit dem offiziellen Test- und Medientag der ADAC Formel 4 der Startschuss in die neue Saison. Das Heusweiler Team Piro-Sports Interdental ist bestens gerüstet und startet mit gleich zwei Fahrern in der Highspeed Nachwuchsschule.

Seit der ersten Stunde ist das Team Piro Sports ein Teil der ADAC Formel 4 und gehört damit schon zu den Routiniers in der Formelnachwuchsschule. Auch für das Jahr 2017 ist die Mannschaft aus dem Saarland bestens gerüstet und schickt ein Duo auf die Reise. Neben dem erfahrenen Fahrer Cedric Piro, startet auch Youngster Doureid Ghattas für das Team.

Bereits seit vielen Wochen liegt für Piro-Sports Interdental der Fokus auf die neue Saison. Die beiden Formel 4-Renner wurden bestens vorbereitet und erste Testfahrten fanden statt. Der offizielle Startschuss fällt nun am 11. April in Oschersleben. In der Motorsport Arena lädt der ADAC zum offiziellen Medientag. „Wir sind bereit für 2017“, freut sich Teamchef Erwin Piro auf die neuen Herausforderungen.

Das Teilnehmerfeld der ADAC Formel 4 ist wieder international hochkarätig besetzt. Zu den erfahrenen Piloten gehört der 19-jährige Cedric Piro. Der mehrmalige Kart-Champion bestreitet seine dritte Saison in der Highspeed Nachwuchsschule und hat sich große Ziele gesteckt: „Ich kann den Saisonauftakt kaum abwarten. Die vergangenen Woche standen voll im Zeichen der Vorbereitung, meine Hauptaugenmerk liegt voll auf den Rennsport und ich möchte mit starken Ergebnissen überzeugen.“

Neben Piro startet der 14-jährige Youngster Doureid Ghattas in seine erste Formel-Rennsport-Saison. Der Nachwuchsfahrer aus Bonn wird durch die ADAC Stiftung Sport unterstützt und hat bereits im Kartsport sein Talent bewiesen. Als jüngster Fahrer im Feld muss er sogar auf den Saisonauftakt in Oschersleben verzichten und greift erst zum zweiten Lauf auf dem Lausitzring in das Renngeschehen ein. „Ich freue mich sehr auf meinen Start in der Formel 4. Im letzten Jahr hatte ich schon erste Testfahrten und fühle mich in dem Auto wohl. Das Team hat eine große Erfahrung und unterstützt mich bei meinem Umstieg“, blickt Ghattas zuversichtlich auf seine Premiere.

Nach dem Medientag in Oschersleben, fällt auch traditionell in der Magdeburger Börde der Startschuss in die neue Saison. Ende April gehen dort die Youngsters in der ADAC Formel 4 auf die Reise. Im Anschluss folgen sechs weitere Rennwochenenden verteilt in Deutschland und Österreich. Highlight wird der Auftritt in der Lausitz. Dort startet die ADAC Formel 4 im Rahmen der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM).


Fast-Media / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de