zur Startseite

ADAC Formel 4: Kim-Luis Schramm im ersten Freien Training vorn

Felipe Drugovich und Frederik Vesti folgen am Lausitzring auf den Plätzen

19.05.2017 (Speed-Magazin.de) Kim-Luis Schramm (19, Wümbach, US Racing) hat im ersten Freien Training der ADAC Formel 4 am Lausitzring die schnellste Zeit herausgefahren. Der 19-Jährige vom Kerpener Rennstall US Racing benötigte für den Kurs auf dem Eurospeedway 1:24.099 Minuten. Schramm lag damit nur hauchdünn vor Felipe Drugovich (16, Brasilien, Van Amersfoort Racing). Der 16-jährige Brasilianer lag zum Auftakt des zweiten Rennwochenendes der dritten Saison der ADAC Formel 4 nur 0.044 Sekunden zurück. Auf dem dritten Rang folgte Drugovichs Teamkollege Frederik Vesti (15, Schweden) mit 0.270 Sekunden Rückstand auf Schramm.

Die Top Ten wurden komplettiert von: Julian Hanses (19, Hilden, US Racing), Fabio Scherer (17, Schweiz, US Racing), dem letztjährigen Rookie-Meister Nicklas Nielsen (20, Dänemark, US Racing), Kami Laliberté (17, Kanada, Van Amersfoort Racing), dem Führenden der Gesamtwertung Juri Vips (16, Estland, Prema Powerteam), Juan Manuel Correa (17, USA/Ecuador, Prema Powerteam) und Jonathan Aberdein (19, Südafrika, Motopark).

Am Mittag steht für die Fahrer der ADAC-Highspeedschule ab 12.50 Uhr eine weitere 30-minütige Trainingseinheit auf dem Programm, ehe sie am Nachmittag ab 16.05 Uhr zum Qualifying auf die Strecke gehen. Dort wird anhand der besten Zeit die Startreihenfolge für das erste Rennen am Samstag (11.30 Uhr) festgelegt, die zweitbeste Rundenzeit ist für die Aufstellung im zweiten Rennen (17.40 Uhr) entscheidend. Das Rennwochenende am Lausitzring endet für das Fahrerfeld der ADAC Formel 4 mit dem dritten Lauf am Sonntag (16.55 Uhr). Alle Rennen sind im TV bei SPORT1 und SPORT1+ zu sehen, zudem gibt es Livestreams auf www.SPORT1.de und www.adac-motorsport.de.


ADAC / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de