zur Startseite

ADAC Formel 4: Armstrong Schnellster im ersten freien Training

Der 17-Jährige setzt im ersten Training der ADAC Formel 4 auf dem Nürburgring die Bestzeit

04.08.2017 (Speed-Magazin.de) Hinter Armstrong reihen sich der Südafrikaner Jonathan Aberdein und Sophia Flörsch ein. Zweites freies Training der ADAC Formel 4 am Mittag.

Marcus Armstrong (17, Neuseeland, Prema Powerteam) hat im ersten freien Training der ADAC Formel 4 auf dem Nürburgring für die Bestzeit gesorgt. Der Meisterschaftsdritte drehte in 1:28.086 Minuten die schnellste Runde und landete damit vor Jonathan Aberdein (19, Südafrika, Motopark) und Sophia Flörsch (16, Grünwald, ADAC Berlin-Brandenburg e.V.). Dahinter folgten die beiden US Racing-Piloten Nicklas Nielsen (20, Dänemark) und Fabio Scherer (18, Schweiz).

Auch der sechstplatzierte Kim-Luis Schramm (20, Wümbach) und der Hildener Julian Hanses (19) auf Position sieben fahren für das Kerpener Team US Racing von Ralf Schumacher und Gerhard Ungar. Einen gelungenen Einstand feierte Rookie Enzo Fittipaldi (16, Brasilien, Prema Powerteam). Der Enkel des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi wurde Achter. Leonard Hoogenboom (17, Niederlande, Motopark) und der Meisterschaftsführende Juri Vips (16, Estland, Prema Powerteam) komplettierten die Top Ten. Vips´ erster Verfolger Felipe Drugovich (17, Brasilien, Van Amersfoort Racing) wurde Elfter.

Ab 14.10 Uhr folgt das zweite freie Training der Highspeedschule des ADAC, ehe am Samstagmorgen (ab 8.30 Uhr) das Qualifying stattfindet. Im Laufe des Wochenendes folgen die Saisonrennen 13 bis 15.


ADAC / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de