zur Startseite

FIA WEC: Kolles fehlt in Sebring

WEC Team Kolles fehlt in Sebring

11.02.2019 (Speed-Magazin.de) Nachdem das Team aus dem bayerischen Greding seine Nennung für das 1000 Meilen-Rennen in Florida zurückgezogen hat, stehen mit zwei Toyota, zwei Rebellion und drei BR1-Dallara noch sieben LMP1-Autos in der Entry List für den sechsten Saisonlauf der WEC Supersaison. 

In Spa will man mit dem ENSO CLM P1 wieder dabei sein. Probleme mit einem Zulieferer sollen dafür verantwortlich sein, das man auf das 1000 Meilen Rennen in Amerika verzichtet. Es wird gemunkelt das man mit der Leistungsfähigkeit des Nissan-Motors nicht zufrieden ist und man mehr Support auf technischer und finanzieller Seite vom japanischen Motorenhersteller erwartet. Das Kolles Team kämpft seit seinem Einstieg in die LMP1-Klasse im Jahr 2015 mit unterlegenem Material. Auch die laufende Saison ist alles andere als zufriedenstellend. Von den bisher fünf gefahrenen Rennen kam der LMP1 lediglich in Spa und Fuji ins Ziel. In Le Mans und Silverstone fiel man durch Unfälle aus, in Shanghai beendete ein Motorschaden das Rennen.


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de