zur Startseite

24 Stunden von Le Mans 2019: Der ACO hat die ersten 42 Starter veröffentlicht

Die ersten 42 Starter für Le Mans stehen fest

13.02.2019 (Speed-Magazin.de) Keine grossen Überraschungen bei der Bekanntgabe der Starter für den Sportwagen-Höhepunkt im Juni. 8 LMP1, neun LMP2, 10 GT-Pro und 15 GT-Am Autos stehen auf der vorläufigen Starterliste für die 24 Stunden in Le Mans am 15. und 16. Juni.

In der LMP1 Klasse sind wie erwartet die 8 Starter aus der WEC vertreten. Nicht auf der Liste die beiden Ginetta von Manor, die in den letzten Rennen durch Abwesenheit geglänzt haben. In der LMP2 stehen mit dem Oreca von RLR Motorsport und dem G-Drive Oreca bis jetzt zwei Fahrzeuge zusätzlich zu den WEC-Startern fest.

Insgesamt 60 Autos werden beim 24 Stunden Rennen in Boxen untergebracht
Insgesamt 60 Autos werden beim 24 Stunden Rennen in Boxen untergebracht
© Speedpictures | Zoom
Bei den GT-Pro Autos handelt es sich auch um die 10 fest eingeschriebenen WEC-Startern. Man darf davon ausgehen das auf jeden Fall die beiden Corvettes und die beiden Porsche aus der IMSA Serie als gesetzt gelten. Ebenso sollte man den Risi Ferrari aus Amerika auch als Fix ansehen.

In der GT-Am Klasse sind neben den 9 festen WEC-Entrys je ein Ferrari von JMW Racing, Kessel-Racing und Weathertech Racing eingeschrieben. Keating Motorsport kommt mit einem Ford-Gt, was die größte Überraschung ist. Es ist der erste Einsatz des Ford-GT der nicht vom Werksteam durchgeführt wird. Proton kommt mit zwei zusätzlichen 911 RSR und setzt damit insgesamt vier Fahrzeuge in der GT-Am Klassse ein.

Am 1. März gibt der ACO die restlichen 18 Starter bekannt und die 10 Fahrzeuge auf der Reserve Liste.

LMP1
#1 Rebellion Racing - Rebellion R13
#3 Rebellion Racing - Rebellion R13
#4 ByKolles Racing Team - ENSO CLM P1/01
#7 Toyota Gazoo Racing - Toyota TS050 Hybrid
#8 Toyota Gazoo Racing - Toyota TS050 Hybrid
#10 DragonSpeed - BR Engineering BR1
#11 SMP Racing - BR Engineering BR1
#17 SMP Racing - BR Engineering BR1

LMP2
#26 G-Drive Racing - Oreca 07
#28 TDS Racing - Oreca 07
#29 Racing Team Nederland - Dallara P217
#31 DragonSpeed - Oreca 07
#36 Signatech Alpine - Alpine A470 (Oreca 07)
#37 Jackie Chan DC Racing - Oreca 07
#38 Jackie Chan DC Racing - Oreca 07
#43 RLR MSport - Oreca 07
#50 Larbre Compétition - Ligier JS P217

GTE Pro
#51 AF Corse - Ferrari 488 GTE Evo
#71 AF Corse - Ferrari 488 GTE Evo
#66 Ford Chip Ganassi Team UK - Ford GT
#67 Ford Chip Ganassi Team UK - Ford GT
#81 BMW Team MTEK - BMW M8 GTE
#82 BMW Team MTEK - BMW M8 GTE
#91 Porsche GT Team - Porsche 911 RSR
#92 Porsche GT Team - Porsche 911 RSR
#95 Aston Martin Racing - Aston Martin Vantage AMR
#97 Aston Martin Racing - Aston Martin Vantage AMR

GTE Am
#54 Spirit of Race - Ferrari 488 GTE
#60 Kessel Racing - Ferrari 488 GTE
#61 Clearwater Racing - Ferrari 488 GTE
#62 Weathertech Racing - Ferrari 488 GTE
#66 JMW Motorsport - Ferrari 488 GTE
#70 MR Racing - Ferrari 488 GTE
#56 Team Project 1 - Porsche 911 RSR
#77 Dempsey-Proton Racing - Porsche 911 RSR
#88 Dempsey-Proton Racing - Porsche 911 RSR
#99 Dempsey-Proton Racing - Porsche 911 RSR
#78 Proton Competition - Porsche 911 RSR
#86 Gulf Racing - Porsche 911 RSR
#85 Keating Motorsports - Ford GT
#90 TF Sport - Aston Martin Vantage
#98 Aston Martin Racing - Aston Martin Vantage


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de