zur Startseite

FIA GT Series 2013 Zolder: Gize-Lamborghini glänzt mit Platz 3 in Belgien!

Proczyk:

23.04.2013 (Speed Magazin / FIA GT Series 2013) Auch beim zweiten Aufschlag der FIA GT Series 2013 im belgischen Zolder behaupteten sich die Gize-Piloten Hari Proczyk und Dominik Baumann mit ihrem Lamborghini Gallardo LP 600+ (Grasser Racing Team) souverän und fuhren in der PAM‐Wertung (Profi/Amateur) beider Läufe auf den dritten Rang.



FIA GT: FIA GT Series 2013 - Zolder
FIA GT Series 2013 - Zolder FIA GT Series 2013 - Zolder FIA GT Series 2013 - Zolder FIA GT Series 2013 - Zolder FIA GT Series 2013 - Zolder



Mit wohlverdienten Punkten aus ihrem ersten Einsatz in Frankreich waren die beiden österreichischen Piloten an der legendären Rennstrecke in Belgien angereist und hochmotiviert waren sie bereits in den Trainingseinheiten gut aufgestellt.

Proczyk und Baumann fahren in ihrer Klassifizierung auf das Podium
Proczyk und Baumann fahren in ihrer Klassifizierung auf das Podium
© Gize | Zoom
Baumann ging von Startplatz 13 (Gesamtwertung und P4 PAM-Wertung) in das Qualifying Race. „Ich hatte anfangs leichte Probleme die Pace mitzugehen, konnte meine Position aber sehr gut verteidigen,“ so Dominik Baumann. Hari Proczyk übernahm den zweiten Teil des einstündigen Rennens und fuhr den Gize-Lambo als Zwölfter (Gesamt) und mit Platz 3 in ihrer Klasse (PAM) über die Ziellinie.

Nach einer gelungenen Setup-Modifikation startete der erfahrene GT-Pilot Hari Proczyk das Main Race am Sonntag. Unbeschadet durch das Startgetümmel gekommen, behauptete sich Proczyk deutlich besser im Feld. Baumann ging nach dem bisher besten Boxenstopp der Crew in der GT Series in das Cockpit und steuerte den Gize-Lambo in die Punkteränge. Proczyk/Baumann beendeten das zweite Hauptrennen der Saison schliesslich mit Rang 10 in der Gesamt- und Platz 3 in der PAM-Wertung. Hari Proczyk zeigte sich nach dem Rennen gut gestimmt und motiviert: „Wir sind zufrieden mit dem Wochenende und werden die Zeit bis zum nächsten Einsatz nutzen, um die gewonnenen Erkenntnisse umzusetzen. Wir freuen uns sehr auf unser nächstes Rennen im Lamborghini und sehen diesem ganz optimistisch entgegen.“

Spannend geht es weiter bei folgenden Rennen:
01.06.-02.06.: Silverstone (GB), Blancpain Endurance Series
29.06.-30.06.: Le Castellet (F), Blancpain Endurance Series
06.07.-07.07. : Zandvoort (NL), FIA GT Series


Gize / J.M


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de