zur Startseite

FIA GT: Audi Phoenix-Duo Ide / Kumpen auf dem Slovakia-Ring nicht am Start

#5 Audi R8 LMS ultra von Ide/Kumpen

17.08.2013 (Speed-Magazin) Phoenix Racing wird mit dem belgischen Fahrer-Duo Enzo Ide und Anthony Kumpen beim vierten Lauf zur FIA GT-Serie in der Slowakei nicht an den Start gehen. Team und Fahrer haben sich nach dem schwierigen 24-Stunden-Rennen im belgischen Spa-Francorchamps, bei dem zusätzlich der Audi R8 LMS GT3 bei einem Unfall von Ide in der Schlussphase auch noch massiv beschädigt wurde, zu einem Startverzicht für das Rennen auf dem Slovakia-Ring bei Bratislava entschieden.

„Die 24 Stunden von Spa haben deutlich gemacht, wie schwierig die aktuelle Situation ist. Wenn wir antreten, wollen wir auch die Möglichkeit haben, um den Sieg mitzufahren. Das ist derzeit unter normalen Umständen nicht möglich. Darunter leidet verständlicherweise die Motivation, vor allem bei unseren Partnern Enzo Ide und Anthony Kumpen. Daher haben wir uns entschieden, auf dem Slovakia-Ring nicht anzutreten“, erläutert Phoenix-Teamchef Ernst Moser.

Über einen Start des #5 Phoenix-Audi von Ide/Kumpen, die sich nach drei Läufen den achten Tabellenplatz teilen, bei den noch ausstehenden Rennen zur FIA-GT-Serie in Navarra/Spanien (28./29. September) und in Baku/Aserbaijan (19./20. Oktober) wird das Team gemeinsam mit den Fahrern zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.


J.P. Stewart / Phoenix


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de