zur Startseite

Baku World Challenge: Gize Lamborghini wird FIA GT-Vizemeister 2013 - Proczyk und Baumann beenden Saison mit Sieg!

Proczyk und Baumann beenden Saison mit Sieg in Baku!

28.11.2013 (Speed-Magazin.de / Baku World Challenge) Erfolg auf ganzer Linie: nach einer eindrucksvollen Saison 2013 glänzten die beiden Gize-Piloten Hari Proczyk und Dominik Baumann mit ihrem Lamborghini Gallardo LP 600+ (GRT Grasser Racing Team) beim finalen Rennen der FIA GT Series 2013 am Wochenende in Baku noch einmal mit einem Sieg. Die international hochkarätig besetzte Serie hatte zum Saisonfinale in den Binnenstaat in Vorderasien zwischen dem Kaspischen Meer und dem Kaukasus geladen. Der extrem schmale Strassenkurs erwies sich als grosse Herausforderung für alle Piloten. Mit dem Sieg in der PAM-Wertung sicherte sich der Österreicher Hari Proczyk schliesslich in der Gesamtwertung mit 133 Punkten und nur 3 Zählern Rückstand auf die Titelträger den Titel als Vizemeister in der PAM-Wertung (Profi/Amateur), sein Landsmann Dominik Baumann erreichte - mit einer Rennteilnahme weniger - den 3. Platz.



FIA GT: Baku World Challenge 2013
Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013



Gize Lamborghini wird FIA GT-Vizemeister 2013!
Gize Lamborghini wird FIA GT-Vizemeister 2013!
© Gize | Zoom
Beim Qualifikationsrennen am Sonntag blieb der Gize Lamborghini trotz guter Ausgangsposition mit dem dritten Startplatz in der PAM Wertung nach einem Ausfall in der 13. Runde vorerst ohne Punkte. Daraus resultierend startete Dominik Baumann dann nur wenige Stunden später den alles entscheidenden Lauf für die Rennsaison 2013 von P23. Der Youngster fuhr eine herausragende erste Runde und übergab den Gize-Lamborghini, bereits auf Rang 1 in der PAM-Wertung liegend, an seinen Kollegen Hari Proczyk. „Ich hatte einen sehr guten Lauf und das Auto ging super,“ freute sich der junge Österreicher. Ein fehlerfreies Rennen von Teamkollege Proczyk bedeutete schliesslich den fünften Gesamtrang und das oberste Treppchen in der PAM-Wertung. „Das letzte und vielleicht auch anspruchsvollste Rennen der Saison so erfolgreich zu beenden, ist ein toller Erfolg und motiviert uns extrem für die neue Saison,“ so Hari Proczyk.

Auf hervorragende Ergebnisse und eine Saison, die alle Erwartungen übertroffen hat, können die Gize-Piloten zurückblicken. Die Bilanz: Die Fahrer fuhren stets mit Punkten im Gepäck nach Hause und hatten keine technischen Ausfälle zu beklagen. Besondere Erfolge feierten sie mit ihrem zweiten Platz auf den Slowakiaring und den beiden Siegen im niederländischen Zandvoort sowie in Baku.


Gize, das Gold-gefilterte Mineralwasser aus Kanada, verfügt anders als viele andere ausländische Wassermarken, die in Deutschland erhältlich sind, über die amtliche Anerkennung als Mineralwasser. Damit ist Gize eines von nur 44 ausländischen Mineralwässern und das einzige Wasser aus Nordamerika, das diesen strengen Kriterien gerecht wird. Gize gibt es nicht nur mit und ohne Kohlensäure als Sparkling und Still, sondern auch in vier aufregenden Geschmackssorten als Gize+ (Lemon-Elderflower, Raspberry-Ginseng, Pear-Vinegar und Pineapple-Coconut). Gize und Gize+ können in den Grössen 0,2l und 0,75l exklusiv und komfortabel von zuhause aus im Gize Online Flagship Store unter www.gize.com bestellt werden.

Canadian Mineral Water betreut exklusiv den Vertrieb des aus Kanada kommenden Mineralwassers Gize und der alkoholfreien Erfrischungsgetränke Gize+. Das Gold-gefilterte Mineralwasser, das Gize und Gize+ seinen einzigartigen Charakter verleiht, entspringt den Spa Springs Mineralwasserquellen in Nova Scotia/Kanada. Canadian Mineral Water wurde 2009 gegründet und hat ihren Sitz in Luxembourg.


Gize / J.M


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de