zur Startseite

Baku World Challenge 2013 Ergebnis: Ortelli und Vanthoor vom Belgien Audi WRT Club sind GT Weltmeister 2013!

Stephane Ortelli und Laurens Vanthoor sind GT Weltmeister 2013!

24.11.2013 (Speed-Magazin / FIA GT-Series World Challenge Baku Ergebnis) Der FIA GT Weltmeister steht seit heute fest: Stephane Ortelli aus Monaco und Laurens Vanthoor aus Belgien eröffneten mit ihrem Sieg die FIA GT Series 2013 - und nun beendeten sie mit einem Sieg die GT Saison. Zuvor hatten im heutigen Qualifying Rennen Ergebnis Rene Rast und Niki Mayr-Melnhof vom Team WRT Audi R8 LMS ultra den Sieg eingeheimst. Hexis McLaren Nr.27 mit dem Fahrerduo Estre und Bell belegten P2, Mercedes AMG SLS Nr.1 mit Day und Buhk P3.



FIA GT: Baku World Challenge 2013
Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013 Baku World Challenge 2013



Die ersten (Sieger) werden auch die letzten (Sieger) sein!

So wie die FIA GT Series 2013 begonnen hat, so wurde sie auch beendet: Mit einem Sieg des Fahrerduos Stephane Ortelle (Monaco) und Laurens Vanthoor (Belgien) des Belgian Audi WRT Club Teams. Die neuen Weltmeister der FIA GT Series 2013 hatten es aber alles andere als leicht. Das Rennwochenende am Kaspischen Meer in Azerbaidschan in der Hauptstadt Baku war aufregend und nicht wirklich vorher einschätzbar - was wohl zuallererst am neuen Strassenkurs lag. Schon beim Start ging es sehr turbulent zu, wo sich die 28 Autos nicht schämten einander zu berühren. Prompt musste nach nur 20 Minuten das SafetyCar raus, da eine der Schikanen die heftigen Stösse nicht überlebte und repariert werden musste. Währenddem die Reparaturen direkt nach der Kurve ausgeführt wurden hat man das Feld per Hand vorbeigewunken.

Baku World Challenge 2013: Der Start zum Rennen
Baku World Challenge 2013: Der Start zum Rennen
© Fabre | Zoom
In der SC-Phase hatte Nr.22 McLaren MP4-12C Boutsen Ginion Team die Nase vorn. Ein zunächst toller Schachzug war der Zeitpunkt des Boxenstops vom Boutsen Ginion Team, der justament mit dem Ende der SC-Phase eingelegt wurde. Pech war, dass die Boxengasse noch geschlossen war! Der neue Führende war Markus Winkelhock im Audi R8 LMS vom Phoenix Racing Team, der wiederum direkt von Nick Tandy im Porsche 997 attackiert wurde.

Kaum war die Boxengasse geöffnet, waren die Platzierungen auch schon über den Haufen geworfen - und mehrere Durchfahrtstrafen taten ihr Übriges.

Zwei Runden vor Schluss gab es noch das Duell des Tages, doch Laurens Vanthoor hatte den Sieg praktisch schon in der Tasche. Nach über einer Stunde durch die engen Strassen von Baku fuhr er über die Ziellinie! Audi R8 LMS WRT Teamkollege Stephane Ortelli war bis zuletzt hypernervös, dann aber überglücklich. Das letzte Rennen der FIA GT Saison 2013 war gleichzeitig eine würdige Premiere für Azerbaidschan und Baku, dem Monaco des Ostens...


Jeannie Weiss


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de