zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Formel 3 Guide 2012: Pflichtlektüre für Fans des ATS Formel 3 Cup

Pflichtlektüre für Fans des ATS Formel 3 Cup

13.02.2013 (Speed Magazin) 124 Seiten geballte Information über den ATS Formel 3 Cup, den Austria Formel 3 Cup, die Formula 3 Euro Series und die FIA Formula 3 European Championship bietet der Formel 3 Guide 2012. Autor Wolfgang Neumayer hat die bereits 19. Auflage des Rückblicks erneut in absoluter Eigenleistung erstellt. Das Formel 3 Jahrbuch ist ab sofort erhältlich. Der 49-jährige Münchener sorgt mit seinem Engagement für eine nahezu lückenlose Dokumentation des Formel 3 Sports zurück bis ins Jahr 1948.

Bevor es in die aktive Rennsaison 2013 geht, lohnt ein Blick in den Rückspiegel. Meister Jimmy Eriksson fährt allen davon, Rookie of the year Lucas Auer startet durch und die einzige Rennfahrerin Michela Cerruti zeigt es den Jungs. Die gesamte Saison 2012 gibt es ab sofort nachzulesen im Formel 3 Guide. Das Jahrbuch ist mehr als ein Nachschlagewerk und enthält alles über den ATS Formel 3 Cup, aber auch die Formula 3 Euro Series, FIA Formula 3 European Championship und Austria Formel 3 Cup.

Formel 3 Guide 2012 bietet 124 Seiten geballte Information
Formel 3 Guide 2012 bietet 124 Seiten geballte Information
© F3Cup | Zoom
Auf 124 Seiten findet der Formel 3 Fan Starterlisten mit Fotos aller Fahrer und Fahrzeuge, dazu alle Trainings- und Rennergebnisse und mehr als 500 Farbfotos. Rennberichte zum ATS Formel 3 Cup und Austria Formel 3 Cup sind in deutscher Sprache, Rennberichte zur Formula 3 Euro Series und Formula 3 European Championship in englischer Sprache. Nicht zu vergessen alle Punktestände und Detailübersichten. Ein interessanter Rückblick gilt auch allen Meistern Deutschlands und der DDR seit 1948 inklusive Portraits.

Leidenschaft für die Formel 3
Der Formel 3 Guide erscheint bereits in der 19. Auflage. Autor ist Wolfgang Neumayer aus München, der als wandelndes Lexikon in der Szene gilt. Seit Ende 2012 ist der 49-Jährige für die Finanzen im Vorstand der Formel-3-Vereinigung verantwortlich. Aus anfänglicher reiner Statistikarbeit heraus hat sich über die Jahre hinweg die Erstellung eines Jahrbuches in dieser Form entwickelt. Wolfgang Neumayer ist für den gesamten Prozessverantwortlich, angefangen beim Zusammenstellen der Inhalte, dem Layout über den Druck bis hin zu Verkauf und Versand. „Aus einem anfänglichem Hobby ist eine richtige Aufgabe geworden, nämlich zum einen eine annähernd lückenlose Dokumentation der Formel 3 Historie seit 1948 zu erstellen und zum anderen die aktuelle Formel 3 mit Rat und Tat zu unterstützen und zu fördern“, berichtet Wolfgang Neumayer. „Doch es ist alle Mühe wert, wenn ich sehe, dassbeispielsweise Journalisten wie Motorsportlegende Rainer Braun gespannt auf die Jahreszusammenfassung warten. Außerdem gibt es bereits eine richtige Fangemeinde.“


F3Cup / J Patric


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de