zur Startseite

ATS Formel 3 Cup: Am Wochenende wird auf dem Lausitzring wieder das Adrenalin steigen!

Nabil Jeffri, Markus Pommer und Indy Dontje

19.05.2014 (Speed-Magazin.de / ATS Formel 3 Cup) Am Wochenende wird auf dem Lausitzring wieder das Adrenalin steigen. Denn im Rahmen des ADAC GT Masters kämpfen erneut zehn Fahrer aus sieben Nationen um Punkte im ATS Formel 3 Cup. Das Starterfeld zeugt von hoher sportlicher Qualität. Der Neckarsulmer Markus Pommer muss beweisen, ob er sich seinen Rivalen aus Kuala Lumpur, Nabil Jeffri, weiter vom Heck halten kann. Ein Wörtchen mitreden wird erneut der Niederländer Indy Dontje, der mit nur einen Punkt Abstand von Platz drei der Gesamtwertung startet. Die 3,442 km lange Strecke in der Lausitz gehört 2014 zwei Mal zum Rennkalender des ATS Formel 3 Cup. Im September kommt die deutsche Formel 3 zurück, dann im Rahmenprogramm der DTM.

Auf dem Lausitzring geht der ATS Formel 3 Cup in ihr zweites von insgesamt acht Rennwochenenden. Der Saisonauftakt in Oschersleben war geprägt von einem Zweikampf des Malaysiers Nabil Jeffri vom Team Motopark und dem Deutschen Markus Pommer vom Team Lotus. Der Neckarsulmer hatte mit einem Doppel-Sieg die Nase vorn und führt damit die Tabellenspitze an. Doch auch der Brite Sam MacLeod von Van Amersfoort Racing mischte vorne mit und steht vor dem Rennwochenende auf dem Lausitzring an vierter Stelle. Am häufigsten auf dem Podium war der Niederländer Indy Dontje vom Team Lotus, der insgesamt drei Mal die Korken knallen lassen konnte und sich auf dem dritten Tabellenplatz positionierte. Das unterstreicht erneut die gute Schule des ADAC Formel Masters, von der der 21-Jährige direkt in den ATS Formel 3 Cup eingestiegen ist.

Rookiewertung und Teamwertung
Dontje hat sich für diese Saison vorgenommen, bester Rookie zu werden. Ein Plan, der funktionieren könnte, denn der Niederländer liegt weit in Führung der Rookiewertung 2014. An zweiter Stelle folgt der Brite Sam MacLeod. Der Däne Nicolai Sylvest ist Dritter der Wertung.

2014 setzt die Oscherslebener Kaderschmiede Lotus erneut auf Sieg und führt die Teamwertung an, gefolgt vom niederländischen Rennstall Van Amersfoort Racing. Nur einen Punkt dahinter scheint Team Motopark auf Platz drei auf.

Rennkalender des ATS Formel 3 Cup 2014 im Überblick:
25.04. - 27.04.2014: ADAC GT Masters, Oschersleben (DEU)
23.05. - 25.05.2014: ADAC GT Masters, Lausitzring (DEU)
06.06. - 08.06.2014: ADAC GT Masters, Red Bull Ring (AUT)
13.06. - 15.06.2014: Stuttgarter Rössle Hockenheim(DEU)
29.08. - 31.08.2014: ADAC GT Masters, Nürburgring (DEU)
12.09. - 14.09.2014: DTM, Lausitzring (DEU)
19.09. - 21.09.2014: ADAC GT Masters, Sachsenring (DEU)
03.10. - 05.10.2014: ADAC GT Masters, Hockenheimring (DEU)


ATS Formel 3 Cup / CM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de