zur Startseite

ATS Formel 3 Cup: 3 - 1 für Schweden

In Spa dominierte vor allem der Regen

17.07.2012 (Speed Magazin) 24 Punkte hat Jimmy Eriksson mehr in Spa-Francorchamps erbeutet, als sein härtester Titelkonkurrent Kimiya Sato. Im ATS Formel-3-Cup ist dies zwar auch viel, aber längst nicht besorgniserregend, immerhin werden an jedem der neun Rennwochenenden maximal 75 Punkte vergeben. Trotzdem: es steht drei zu eins für den Schweden, denn bei drei der bisherigen vier Veranstaltungen holte Eriksson mehr Punkte als sein Lotus-Teamkollege aus Japan.

Auf eines war am vergangenen Wochenende in den Ardennen Verlass: auf den Regen. Wie wohl in ganz Deutschland blieben auch die belgischen Nachbarn nicht vom wenig sommerlichen Wetter verschont. Auf dem ohnehin fahrerisch schwierigen Grand Prix Kurs hatten die Piloten des ATS Formel-3-Cup daher eine Menge mit sich selber zu tun. Dennoch entwickelten sich spannende Rennen und viele

Samstagmittag war Jimmy Eriksson nicht zu schlagen
Samstagmittag war Jimmy Eriksson nicht zu schlagen
© F3cup | Zoom
Überholmanöver. Vor allem am Ende des langen Bergaufstücks nach dem spektakulären Eau Rouge-Geschlängel, bot sich im Push-to-pass-Modus immer wieder die Chance, den vorausfahrenden Gegner zu knacken.

Samstagmittag war Jimmy Eriksson nicht zu schlagen. Vor dem Briten Tom Blomqvist und dem Österreicher Rene Binder siegte der Formel-3-Routinier zum vierten Mal in dieser Saison. Abends passte beim elften Saisonlauf des ATS Formel-3-Cup das Timing bei EuroInternational perfekt: die Italiener bestritten ihr 500. Rennen in der Teamgeschichte und Tom Blomqvist steuerte den verdienten Sieg zur Feier bei. Tags darauf krönte sich Rene Binder zum Regenkönig von Spa. Der 20-Jährige bewegte den Dallara F308 VW Power Engine des Teams Van Amersfoort Racing derart gefühlvoll, dass ihm auch das überall lauernde Aquaplaning nicht von der 7,004 Kilometer langen Piste schwemmen konnte. In der Tabelle überholte er so den Australier Mitchell Gilbert.

Gilbert behauptete allerdings seine Tabellenführung im SONAX Rookie-Pokal. Hauchdünn, mit nur einem Pünktchen Vorsprung, führt der 18-Jährige in dieser Wertung der Formel-3-Neulinge vor dem 17-jährigen Lucas Auer. Der Australier und der Österreicher haben sich bereits deutlich vom drittplatzierten Russen Artem Markelov abgesetzt. Ähnlich sieht es in der ATS Formel-3-Trophy aus. Zwei der

Gilbert behauptete seine Tabellenführung im SONAX Rookie-Pokal
Gilbert behauptete seine Tabellenführung im SONAX Rookie-Pokal
© F3cup | Zoom
Jungs mit den älteren Fahrzeugen sind in dieser internen Wertung immer vorn: Andre Rudersdorf und Luca Stolz. Die beiden 16-jährigen Deutschen bestimmen hier deutlich das Geschehen vor dem Belgier Jordy Weckx. Der Belgier hatte in seiner Heimat viel Pech, als er am Samstag von der Piste und treffsicher in den dort abgestellten Monoposto von Lucas Auer rutschte. Für Weckx könnte der Schaden das Aus in der Saison des ATS Formel-3-Cup 2012 bedeuten.

Nach dem Einladungsrennen im Rahmen der Int. Superstars in Spa-Francorchamps findet ein weiteres Event statt, dass ebenso als Einladungsrennen ausgetragen wird. In Assen ist man am ersten August-Wochenende beim GAMMA Racing Day zu Gast. Vom 03. bis 05. August absolviert man auf dem niederländischen TT Circuit die Läufe 13 bis 15 des ATS Formel-3-Cup.


F3cup / J Patric

Belgien - Spa-Francorchamps: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de