zur Startseite

Solarfahrzeuge im Ferrari-Museum

Solarfahrzeug Emilia 4 im Ferrari-Museum

05.08.2019 (Speed-Magazin.de) Für die Marke ungewöhnliche Autos sind in einer kurzen Sonderschau im Ferrari-Museum in Maranello zu sehen: Ausgestellt werden Experimentalfahrzeuge, die von Studenten des Istituto d’Istruzione Superiore A. Ferrari in Maranello für die internationale „Solar Challenge“ gebaut wurden. 

Im Kongresszentrum des Museums ist der Emilia 4 zu sehen, das jüngste Entwicklungsergebnis der Studenten der Hochschule und des ITS Maker Konsortiums in Zusammenarbeit mit der Universität Bologna, Ferrari selbst und anderen Unternehmen. Im Oktober soll der solarbetriebene Viersitzer bei der „Bridgestone World Solar Challenge 2019“ Australien durchqueren und gegen Fahrzeuge anderer Teams aus aller Welt antreten.

Das Museum zeigt auch andere Autos, die von den Studenten bis ins kleinste Detail entworfen und entwickelt wurden, darunter der Emilia 3, der im vergangenen Jahr die amerikanische Ausgabe des Wettbewerbs gewonnen hat, bei dem die Hochschule in Maranello der einzige Teilnehmer aus Europa war.

Die Ausstellung kann bis 15. August von 9.30 bis 19 Uhr kostenlos besucht werden.


AMPNET


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de