zur Startseite

Shanghai 2017: Nio zeigt in China sein SUV ES8

Nio ES8

21.04.2017 (Speed-Magazin.de) Nio zeigt bei der Auto Shanghai (bis Freitag, 28. April 2017) erstmals in China das Modell ES8. Das siebensitzige Auto, mit einer 2-3-2 Sitzanordnung, ist ein rein elektrisch angetriebenes SUV mit einer Gesamtlänge von mehr als fünf Metern, bei einem Radstand von über drei Metern. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen an, ab sofort Bestellungen für das Flaggschiff der Marke, den Supersportwagen NIO EP9, anzunehmen. genommen werden.

© Nio | Zoom
Das Chassis und die Karosserie des ES8 bestehen vollständig aus Aluminium. Zwei Elektromotoren-Motoren, einer vorn und einer im Heck – treiben alle vier Räder an. Der ES zeigt die Designmerkmale der Marke, Einerseits die „X-Bar“ vorn und die typischen „Spark Beat“ Rückleuchten. Die austauschbare Batterie erlaubt außerordentlich schnelle Ladezyklen - schneller als ein Tankstopp bei herkömmlichen Autos. Die offizielle Vorstellung des serienreifen ES8 ist für das Jahresende 2017 vorgesehen, die Markteinführung zu Beginn des nächsten Jahres.

Gleichzeitig nimmt Nio für den EP9, den schnellsten E-Supersportwagen der Welt und Flaggschiff des Startups, Vorbestellungen entgegen. Bei den sechs Eigentümern der ersten Auflage des EP9 handelt es sich ausnahmslos um Investoren. Nio plant eine zweite, exklusive Auflage von zehn weiteren EP9. Alle werden individuell nach Auftrag gefertigt und kosten 1,48 Millionen US-Dollar pro Stück.

Nio-Produktfamilie
Nio-Produktfamilie
© Nio | Zoom
Nio wurde im November 2014 gegründet. Es ist ein global agierendes Startup-Unternehmen mit Design-, Forschungs- und Entwicklungszentren in San Jose, Shanghai, München, London sowie an acht weiteren Standorten. Allein in München, wo Design, Engineering und Lieferantenbeziehungen verantwortet werden, sind aktuell mehr als 120 Experten aus 27 Nationen mit Arbeiten an der Markenentwicklung und künftigen Produktpalette befasst.


AMPNET / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de