zur Startseite

Renault Trezor: Schönstes Concept Car 2016

Studie erhält preis des 32. Festival Automobile International in Paris

01.02.2017 (Speed-Magazin.de) Auszeichnung für den Renault Trezor: Die Studie für einen Gran Turismo mit Elektroantrieb erhielt den Preis des 32. Festival Automobile International in Paris als schönstes Concept Car des Jahres 2016. Das aufsehenerregende Konzeptfahrzeug besticht durch wegweisende Technologien und erlaubt einen Ausblick auf das zukünftige Design des französischen Herstellers.

„Ich danke der Jury für diese Auszeichnung, die uns dazu inspirieren wird, unsere Designstrategie fortzusetzen”, freute sich Laurens van den Acker, Senior Vice President of Corporate Design bei Renault, anlässlich der Preisverleihung. „Die kraftvollen und sinnlichen Linien des Trezor ebnen den Weg für das Design und die Technologien, die unsere kommenden Serienmodelle charakterisieren werden. Der Trezor markiert außerdem den Beginn eines neuen Zyklus von Renault Konzeptfahrzeugen”, kündigte van den Acker an.

© Renault | Zoom
„Die Jury hat entschieden, dass der Trezor die Auszeichnung wegen seiner großen Schönheit, Sinnlichkeit und Eleganz erhalten soll”, begründete Rémi Depoix, Präsident des Festival Automobile International, die Preisverleihung an die Renault Studie. „Der Trezor ist der Inbegriff eines Konzeptfahrzeugs. Wir würdigen mit dem Preis die Stimmigkeit sowohl des kompletten Designs als auch der stilistischen Details”, so Depoix weiter.

AUSBLICK AUF KÜNFTIGE RENAULT SERIENMODELLE
Die emotionale und raffinierte Formensprache des Trezor setzt die aktuelle Renault Formensprache ebenso konsequent fort wie die Fahrzeugfront mit dem eigenständigen Markengesicht und den C-förmigen Lichtern. Das Design der künftigen Serienmodelle der Marke wird seine Inspiration aus der stilistischen DNA der Studie beziehen und sich noch fließender und reifer präsentieren.

Das Interieur des Trezor bestimmt ein großformatiger Touchscreen, der den Fahrer umschließt und das Gefühl verstärkt, in einem Cockpit zu sitzen. Die personalisierbare und vernetzte Schnittstelle ist umgeben von edlen und warmen Materialien wie Holz und Leder. Die Innenräume der künftigen Renault Modelle werden sich mit ihrem immer raffinierteren Design und ihrer vernetzten Technologie am Interieur des Trezor orientieren.

Der Renault Trezor wird für die Dauer des 32. Festival Automobile International vom 1. bis 5. Februar im Pariser Hôtel des Invalides zu sehen sein.


Renault / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de