zur Startseite

WEC und DTM Doppelprogramm für Paul di Resta

2018 gab Paul di Resta sein Debut in Le Mans

06.03.2019 (Speed-Magazin.de) Neben seinem Programm als Aston Martin DTM Pilot bestreitet der Brite die WEC Saison 2019/2020 für United Autosports. Paul di Resta wird zusammen mit Filipe Albuquerque und Phil Hanson einen LMP2 Ligier JS 217 fahren. Bevor die WEC Saison im September in Silverstone beginnt, wird das Team auch im 24 Stunden Rennen in Le Mans am Start sein. Hier gab di Resta im Vorjahr sein Debut im Prototypen.

Das Trio zählt zu den stärksten Besetzungen in der LMP2 Klasse und darf zum Favoritenkreis gezählt werden. Paul di Resta und Phil Hanson gewannen für United Autosports den Titel in der Asian Le Mans Series und bekamen dadurch den Startplatz für Le Mans. Paul di Resta ist glücklich weiterhin im Prototypen aktiv zu sein.

„Ich freue mich nach dem ersten Titelgewinn für United Autosports weiterhin für das Team in Le Mans und dann in der WEC Saison 2019/2020 zu fahren. Nach dem Titel in der Asian Le Mans Serie ist der Schritt in die WM die logische Folge.“

Das DTM Programm mit Aston Martin hat für Paul di Resta Priorität. Deshalb wird der Champion von 2010 den zweiten Lauf zur WEC in Fuji verpassen, da es zu einer Überschneidung mit dem DTM Finale in Hockenheim kommt.


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de