zur Startseite

Tom Kristensen begeistert im Audi RS 5 DTM

Le-Mans-Rekordsieger als

28.03.2019 (Speed-Magazin.de) Von 2004 bis 2009 startete Tom Kristensen für Audi in der DTM. Bei einem viertägigen Event von Audi-Partner MASCOT® WORKWEAR in Dänemark feierte der Le-Mans-Rekordsieger ein kurzes „Comeback“.

Berühmt geworden ist Kristensen vor allem durch seine neun Triumphe beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Mit neun Pole-Positions, vier Rennsiegen und 18 Podiumsplätzen war der Däne für Audi aber auch in der DTM überaus erfolgreich. „Deshalb war Tom eine perfekte Wahl, Gäste unseres dänischen Bekleidungspartners für den Motorsport und die DTM zu begeistern“, sagt Romolo Liebchen, Leiter Internationale Partnerschaften bei Audi Motorsport. „Sie waren vom neuen MASCOT-Headquarter genauso beeindruckt wie von unserem DTM-Auto.“

Mehr als 750 Gäste bei Event von Audi-Partner MASCOT® WORKWEAR
Mehr als 750 Gäste bei Event von Audi-Partner MASCOT® WORKWEAR
© Audi Motorsport | Zoom
Mehr als 750 Gäste von MASCOT-Händlern aus ganz Europa kamen zur Eröffnung der fast 35.000 Quadratmeter großen neuen Firmenzentrale nach Engesvang, bei der unter anderem eine neue Kollektion mit dem passenden Namen „Accelerate“ präsentiert wurde. Zu den absoluten Höhepunkten zählten dabei die Fahrten mit Tom Kristensen im Audi RS 5 DTM. „Audi Sport und Tom Kristensen in unserer neuen Firmenzentrale begrüßen zu dürfen, war großartig“, sagt Michael Grosbøl, CEO des dänischen Familienunternehmens, das weltweit über 2.800 Mitarbeiter beschäftigt und auf Arbeitskleidung spezialisiert ist. „Unsere Zusammenarbeit mit Audi Sport ist auf allen Ebenen inspirierend und wir teilen viele Werte und Arbeitsweisen. Beide Unternehmen sind bekannt für ihre Qualität und Produktentwicklung basierend auf endlosen Tests. Das ist einer der wichtigen Gründe für uns, die Zusammenarbeit auszubauen.“

Die Veranstaltung in Dänemark war der Startschuss für eine erweiterte Partnerschaft zwischen Audi und MASCOT. In der Saison 2019 wird erstmals ein Audi RS 5 DTM in den Farben von MASCOT in der DTM an den Start gehen. Er wird so ähnlich aussehen wie das von Tom Kristensen gefahrene Renntaxi. Die Einsatzautos für die DTM 2019 mit ihren mehr als 610 PS starken Vierzylinder-Turbomotoren werden gerade bei Audi in Neuburg a. d. Donau aufgebaut. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hat der neue Audi RS 5 DTM in seiner finalen Spezifikation am 4. April bei einem PR-Event in München. Vom 15. bis 18. April stehen viertägige DTM-Testfahrten auf dem Lausitzring auf dem Programm. Saisonstart ist am 4./5. Mai auf dem Hockenheimring.


Audi Motorsport


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de