zur Startseite

DTM: Neuer Rekord - Rene Rast erster Fahrer mit fünf DTM-Siegen in Folge

David Coulthard überreicht Rene Rast den Siegerpokal

13.10.2018 (Speed-Magazin.de) Was wir uns alle erhofft haben ist nun Realität: Die Entscheidung um den DTM Titel 2018 fällt im allerletzten Saisonrennen morgen in Hockenheim. Fünf Siege in Folge sind Rekord in der DTM Geschichte. Mit seinem Sieg im ersten Rennen des DTM Finales hat Rene Rast Geschichte geschrieben. Kein anderer Fahrer zuvor konnte eine solche Siegesserie in der DTM Geschichte hinlegen. Der Titelverteidiger fuhr nach 34 Runden als erster ins Ziel vor seinem Markenkollegen Robin Frijns und BMW Pilot Timo Glock.

Am Start waren die Mercedes vorn
Am Start waren die Mercedes vorn
© Speedpictures | Zoom
Rast verkürzte mit seinem Sieg den Rückstand auf den jetzt in der Meisterschaft führenden Gary Paffett auf 15 Zähler. Der Brite übernahm in der ersten Runde die Führung,da Pole Sitter Lucas Auer brav Platz machte. Rast und Paffett zeigten einen begeisternden Zweikampf um die Führung. Im letzten Renndrittel bauten die Reifen an Paffett´s Mercedes stark ab und der Brite mußte Robin Frijns und Timo Glock ziehen lassen. Mit Platz vier übernahm Paffett die Führung in der Punktetabelle. Vor dem abschließenden Rennen morgen hat Paffett nun 239 Punkte auf dem Konto. Mercedes Kollege Paul di Resta musste sich im Rennen mit Platz acht begnügen und hat nun 233 Punkte auf der Habenseite. Rene Rast kommt nach seinem fünften Erfolg in Serie auf 224 Punkte. Spannung pur für das letzte Rennen der Saison 2018. Mit dem finalen Rennen am Sonntag endet auch die Ära der V8 Motoren in der DTM. Zum letzte mal können sich die Fans an dem satten Sound der großvolumigen Saugmotoren erfreuen. Ab der nächsten Saison wechselt die DTM auf 2-Liter Turbomotoren.


Pos.Nr.FahrerTeamZeitauf F.auf V.Rdn.
1 33 R. Rast Audi Sport Team Rosberg 56:59.934     34
2 4 R. Frijns Audi Sport Team Abt 57:00.288 0.354 0.354 34
3 16 T. Glock BMW Team RMR 57:01.790 1.856 1.502 34
4 2 G. Paffett HWA AG 57:02.575 2.641 0.785 34
5 28 L. Duval Audi Sport Team Phoenix 57:05.070 5.136 2.495 34
6 99 M. Rockenfeller Audi Sport Team Phoenix 57:06.000 6.066 0.930 34
7 51 N. Müller Audi Sport Team Abt 57:06.916 6.982 0.916 34
8 3 P. di Resta HWA AG 57:07.886 7.952 0.970 34
9 7 B. Spengler BMW Team RBM 57:08.643 8.709 0.757 34
10 48 E. Mortara HWA AG 57:09.957 10.023 1.314 34
11 94 P. Wehrlein HWA AG 57:10.935 11.001 0.978 34
12 25 P. Eng BMW Team RMR 57:11.587 11.653 0.652 34
13 53 J. Green Audi Sport Team Rosberg 57:12.233 12.299 0.646 34
14 23 D. Juncadella HWA AG 57:12.964 13.030 0.731 34
15 5 J. Eriksson BMW Team RBM 57:13.334 13.400 0.370 34
16 11 M. Wittmann BMW Team RMG 45:35.550     27
17 72 A. Farfus BMW Team RMG 41:01.858     25
18 22 L. Auer HWA AG       19


Horst Bernhardt / DW

Hockenheimring: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de