zur Startseite

DTM: Nachjustiert - neue Regelung der Performance-Gewichte

Die Regeländerung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft

22.07.2017 (Speed-Magazin.de) Der Modus für die Zuteilung der Performance-Gewichte wurde vom DMSB vor der DTM-Veranstaltung auf dem Moscow-Raceway in Teilen angepasst und neu definiert. Die Regeländerung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Nach dem Rennen werden je Hersteller von den drei bestplatzierten Fahrern der Fahrerwertung, die das Rennen in Wertung beendet haben, Mittelwerte der schnellsten Rundenzeiten ermittelt. Dieser Mittelwert wird aus mindestens 15 und maximal 30 Rundenzeiten errechnet; wie viele genau, wird nach dem Rennen per Zufallsprinzip ermittelt. Die drei individuellen Fahrer-Mittelwerte werden danach zu einem Herstellerwert erneut gemittelt, der dann für die Zuteilung der Performancegewichte nach bisherigem Muster relevant ist.


DTM / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de