zur Startseite

DTM in Zolder: Sheldon van der Linde auf Pole vor Rast und Eng

Sheldon van der Linde ist der jünste Pole Sitter der DTM

19.05.2019 (Speed-Magazin.de) Nach der Hälfte des 20 minütigen Qualifyings liegt der Südafrikaner Sheldon van der Linde vor Rene Rast und Philipp Eng, dem Rennsieger von gestern, an der Spitze. Alle Piloten gehen nun in die Boxen und holen sich einen frischen Satz Reifen ab für den zweiten Stint, wo erfahrungsgemäß die Zeiten noch einmal schneller werden. Marco Wittmann, der Pole Setter von gestern auf Rang acht. Vier Minuten vor dem Ende wird das Quali mit der roten Flagge unterbrochen weil Paul di Resta im Aston Martin mit Defekt auf der Strecke ausrollt. 

Rene Rast steht wie gestern auch auf Platz zwei.
Rene Rast steht wie gestern auch auf Platz zwei.
© Speedpictures | Zoom
Nach dem Re-Start bleiben den Fahrern praktisch nur noch eine Runde um ihre Zeiten zu verbessern. Mit dem fallen der Flagge ändert sich nichts mehr an der Spitze. BMW-Rookie Sheldon van der Linde steht auf der Pole Position mit einer Zeit von 1:21.590 Minuten und beschert den Münchnern die insgesamt 72. DTM-Pole. Rene Rast mit 6tausendstel Rückstand daneben in Reihe eins. Philipp Eng (BMW) und Robin Frijns (Audi) in Reihe zwei. Timo Glock geht vom 5. Startplatz aus ins Rennen, neben ihm Mike Rockenfeller, der heute besser mit seinem Auto zurechtkam. Marco Wittmann im BMW und Jonathan Aberdein im Audi in Reihe vier. Jamie Green im Audi und Joel Eriksson beschließen die Top-Ten. Mit Loic Duval und Nico Müller geht die sechste Reihe komplett an Audi. Jake Dennis ist bester Aston Martin Vertreter auf Startplatz 13 vor Pietro Fittipaldi im Audi.

Philipp Eng geht von Startplatz drei ins Rennen
Philipp Eng geht von Startplatz drei ins Rennen
© Speedpictures | Zoom
Bruno Spengler auf Startplatz 15 vor den drei Aston Martin von Daniel Juncadella, Ferdinand von Habsburg und Paul di Resta, der sein Auto mit einem Defekt abstellen musste. Die ersten fünfzehn in der Startaufstellung liegen innerhalb einer Sekunde. Sheldon van der Linde ist mit 20 Jahren der jüngste DTM-Fahrer der von der Pole Position aus ins Rennen geht. Kuriosität nach der Unterbrechung des Qualifyings: Rene Rast fuhr direkt ins Parc Ferme und stieg aus seinem Audi RS 5 DTM. Er verzichtete auf eine weitere Runde und war sich wohl sicher das die Zeiten nicht mehr schneller wurden. Die BMW-Piloten fuhren mit dem Schriftzug „Always with you Chary“ auf ihren Autos und erinnerten an Charly Lamm, der im Januar verstorben war. Er wäre heute 64 Jahre alt geworden.

Pos.Nr.FahrerTeamZeitauf F.auf V.Rdn.
1 31 S. van der Linde BMW Team RBM 1:21.590     8
2 33 R. Rast Audi Sport Team Rosberg 1:21.596 0.006   9
3 25 P. Eng BMW Team RMR 1:21.714 0.124 0.118 9
4 4 R. Frijns Audi Sport Team Abt 1:21.733 0.143 0.019 7
5 16 T. Glock BMW Team RMR 1:21.803 0.213 0.070 10
6 99 M. Rockenfeller Audi Sport Team Phoenix 1:22.133 0.543 0.330 9
7 11 M. Wittmann BMW Team RMG 1:22.142 0.552 0.009 10
8 27 J. Aberdein WRT Team Audi Sport 1:22.246 0.656 0.104 9
9 53 J. Green Audi Sport Team Rosberg 1:22.255 0.665 0.009 8
10 47 J. Eriksson BMW Team RBM 1:22.291 0.701 0.036 10
11 28 L. Duval Audi Sport Team Phoenix 1:22.426 0.836 0.135 9
12 51 N. Müller Audi Sport Team Abt 1:22.433 0.843 0.007 11
13 76 J. Dennis R-Motorsport Aston Martin 1:22.563 0.973 0.130 10
14 21 P. Fittipaldi WRT Team Audi Sport 1:22.582 0.992 0.019 11
15 7 B. Spengler BMW Team RMG 1:22.613 1.023 0.031 9
16 23 D. Juncadella R-Motorsport Aston Martin 1:23.103 1.513 0.490 11
17 62 F. Habsburg R-Motorsport Aston Martin 1:23.703 2.113 0.600 10
18 3 P. di Resta R-Motorsport Aston Martin 1:24.088 2.498 0.385 6


Horst Bernhardt

Belgien - Zolder: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de