zur Startseite

DTM 2017: ​Geschärfte Optik für neuen Audi RS 5 DTM

Audi enthüllt Rennwagen-Designs für DTM-Saison 2017

31.03.2017 (Speed-Magazin.de) Rund einen Monat vor dem Saisonstart der DTM präsentiert Audi die Designs der sechs Audi RS 5 DTM. Die Ingenieure der Audi-Motorsportabteilung haben die Rennwagen in den vergangenen beiden Wochen gemeinsam mit den Teams aufgebaut. Von Montag bis Donnerstag kommender Woche (3. bis 6. April) sind die neuen DTM-Autos bei abschließenden Testfahrten in Hockenheim im Einsatz.

Erster Auftritt in KW 14 bei Testfahrten in Hockenheim
Erster Auftritt in KW 14 bei Testfahrten in Hockenheim
© Audi Motorsport | Zoom
Audi setzt in der DTM auch in der kommenden Saison auf seine bewährten Partner, die jeweils Namensgeber für einen der sechs Audi RS 5 DTM sind: die Fachzeitschrift AUTO BILD MOTORSPORT (Fahrer: René Rast), das Motorenöl Castrol EDGE in Kombination mit dem Hochleistungskraftstoff ARAL ultimate (Loïc Duval), der Systempartner für Qualitätswerkzeuge Hoffmann Group (Jamie Green), das Premium-Lifestyle-Magazin für Männer Playboy (Nico Müller), der Energy-Drink-Hersteller Red Bull (Mattias Ekström) und das Technologie-Unternehmen Schaeffler (Mike Rockenfeller).

Auf allen Audi RS 5 DTM sind zudem die Markenzeichen von Audi Sport, Akrapovič und Castrol EDGE abgebildet. Weitere Partner von Audi in der DTM-Saison 2017 sind Alpinestars, DIE WELT, MAN, Gerolsteiner und die Brauerei Hofmühl.

Gemeinsamer Test für Teams, Fahrer und neue Renningenieure
Gemeinsamer Test für Teams, Fahrer und neue Renningenieure
© Audi Motorsport | Zoom
Beim abschließenden Test in Hockenheim sind alle sechs Audi-Piloten im Einsatz. Vier von ihnen haben in der Saison 2017 neue Renningenieure: Mattias Ekström arbeitet mit Arnau Niubó zusammen, der im vergangenen Jahr Ingenieur von Mike Rockenfeller war. Laurent Fedacou, bisher Renningenieur von Timo Scheider, übernimmt diese Funktion bei Rockenfeller. Mathieu Le Nail, zuletzt Entwicklungsingenieur im WEC-Programm von Audi, ist für Loïc Duval zuständig. Und das Auto von René Rast betreut Florian Rinkes, der die DTM bereits als Performance-Ingenieur intensiv kennengelernt hat.

Die drei Audi Sport Teams ABT Sportsline, Phoenix und Rosberg setzen beim Test in Hockenheim erstmals die neuen Audi RS 5 DTM auf der Rennstrecke ein. Das Audi Sport Testteam unterstützt mit einem Testträger, der mit zusätzlichen Sensoren und Messgeräten Daten sammelt. Am Montag fahren die Autos von 14 bis 18 Uhr auf dem Rundkurs. An den drei folgenden Tagen finden die Testfahrten jeweils von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr statt. Ein Teil der Tribünen ist für Fans geöffnet, der Eintritt ist frei.


Audi Motorsport / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de