zur Startseite

DTM 2012 Nürburgring: Jens Marquardt "Wollen dort gut aussehen"

Marquardt hofft auf einen guten Start in die zweite Saisonhälfte

12.08.2012 (Speed-Magazin) Zum Start der zweiten Saisonhälfte in der DTM betritt BMW erneut mit dem M3 DTM auf dem Nürburgring Neuland. Auch wenn der Münchener Automobilhersteller bereits auf zahlreiche Erfolge auf dem ´Ring´ zurückblicken kann, ist der DTM-Auftritt eine Premiere auf dem Nürburgring. Dennoch will man auch dort gut aussehen.

Mit dem BMW M3 DTM betritt man abermals Neuland. "Mit vielen anderen BMW Rennfahrzeugen haben wir an diesem Ort jedoch schon große Erfolge gefeiert", gab der BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt vor dem Auftakt der zweiten Saisonhälfte zu Protokoll. "Deshalb freue ich mich sehr auf diesen Kurs, der sehr eng mit BMW verbunden ist."

"Man denke nur an das BMW Ring-Taxi, das BMW M Testcenter am Fuße der Nürburg oder die BMW Driving Experience", so Marquardt weiter. "In diesem Jahr feiert BMW M sein 40-jähriges Bestehen. Diesen Geburtstag werden wir am Nürburgring gebührend feiern. Noch dazu hat das BMW Team RMG nur wenige Kilometer vom Ring entfernt sein Hauptquartier. Es werden also ganz sicher wieder viele BMW Fans in der Eifel dabei sein."

Man habe bereits in der ersten Saisonhälfte zeigen können, dass man auf neuen Strecken ein gutes Setup hinbekommt. "Ich hoffe, dass uns das auch am Nürburgring wieder gelingt. Unsere Erfolgsgeschichte in der ‚Grünen Hölle‘ ist mit acht DTM-Laufsiegen zwischen 1984 und 1992, 19 Triumphen beim 24-Stunden-Rennen und vielen weiteren Siegen lang. Wir sind deshalb fest entschlossen, dort auch in unserer Comeback-Saison in der DTM gut auszusehen", so Marquardt.


Stephan Carls

Deutschland - Nürburgring: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de