zur Startseite

DTM 1. Qualifying Ergebnisse: Glock rast zur Pole beim Finale in Hockenheim

Glock startet von Pole vor Martin und Green

14.10.2017 (Speed-Magazin.de) Die Startaufstellung für das DTM-Samstagsrennen auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg verspricht einen spannendes 17. Saisonrennen: Auf der Pole-Position steht zum dritten Mal in diesem Jahr BMW-Pilot Timo Glock. Bereits bei den Sonntagsrennen beim Auftakt und in Moskau stand Glock auf Startplatz eins. Mit einer Rundenzeit von 1:30,648 Minuten sicherte sich der 35-Jährige zum vierten Mal in seiner DTM-Karriere die beste Startposition. Neben ihm in der ersten Startreihe steht Markenkollege Maxime Martin, dem auf seiner schnellsten Runde 0,037 Sekunden auf die Bestzeit von Glock fehlten.

Mit Blick auf die Tabellensituation interessant ist die zweite Startreihe: Hier stehen auf den Positionen drei und vier mit den beiden Audi-Piloten Jamie Green und René Rast zwei der sechs potentiellen Titelkandidaten. In der Fahrerwertung ist Rast als Zweiter ärgster Verfolger von Leader Mattias Ekström; Green ist Dritter. Ekström kam im 20-minütigen Qualifying nicht über Startplatz zehn hinaus. Hinter den beiden Mercedes-AMG-Piloten Edoardo Mortara und Robert Wickens auf den Plätzen fünf und sechs stehen mit Mike Rockenfeller und Marco Wittmann zwei weitere Titelkandidaten unmittelbar nebeneinander. Lucas Auer, der sechste Kandidat im Kreis Titel-Anwärter, steht in der Startaufstellung für das Samstagsrennen auf Position 15.

Das 17. Saisonrennen startet am Samstagnachmittag um 14:45 Uhr. Das Erste überträgt ab 14:30 Uhr live aus Hockenheim. Das komplette Rennen, Onboard-Aufnahmen, Livetiming und Livetabelle gibt es auch auf DTM.com/live.

STIMMEN NACH DEM QUALIFYING
Timo Glock (BMW, Platz eins): „Es war nicht einfach, das Auto in die richtige Balance zu bekommen. Gestern bin ich nur vier Runden gefahren und heute dann das kurze Freie Training. Wir haben wieder als Team einen sehr guten Job gemacht und die Änderungen hinbekommen, die es gebraucht hat. Ich dachte, die erste Push Lap wäre die schnellere gewesen, aber da hatte ich schon einen kleinen Fehler in Turn eins. In der zweiten Runde habe ich es dann über die Distanz hinbekommen. Die war auch nicht so perfekt. Da habe ich im ersten Sektor nach einem Fehler schon ein paar Zehntel verloren, die habe ich aber hinten rum wieder rausholen können. Natürlich bin ich froh, ganz vorne zu sein. Die drei Punkte habe ich schon mal sicher. Das ist eine sehr gute Ausgangsposition. Die Audis sind über die Distanz aber sehr stark.“

Maxime Martin (BMW, Platz zwei): „Ich bin sehr zufrieden. Wir haben uns gegenüber dem Freien Training gesteigert. Zwei BMWs sind vorne. Nach der Pole-Position am Norisring ist der zweite Platz mein bisher bestes Ergebnis im Qualifying in dieser Saison. Wir haben versucht, uns etwas mehr auf das Qualifying zu konzentrieren. Nach dem Freien Training haben wir gut gearbeitet und für das Qualifying die richtige Balance gefunden. Aber das Qualifying ist nicht das Rennen. Du musst auch einen guten Kompromiss für die lange Distanz finden.“

Jamie Green (Audi, Platz drei): „BMW war stark im Qualifying. Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass ich nur Dritter geworden bin. Ich hatte das Gefühl, dass das Auto sehr gut funktioniert. Ich hoffte auf eine Pole-Position. Im zweiten Versuch habe ich mich nicht verbessern können, das ist ärgerlich. Weil mit dem zweiten Satz Reifen bist du in der Regel besser. Ich habe im letzten Sektor ein paar kleine Fehler gemacht. Deswegen hat es nicht für Platz eins gereicht. Dennoch will ich natürlich das Rennen gewinnen.“

Pos.Nr.FahrerTeamZeitauf F.auf V.Rdn.
1 16 T. Glock   1:30.648     9
2 36 M. Martin   1:30.685 0.037   9
3 53 J. Green   1:30.770 0.122 0.085 9
4 33 R. Rast   1:30.803 0.155 0.033 9
5 48 E. Mortara   1:30.806 0.158 0.003 10
6 7 R. Wickens   1:30.836 0.188 0.030 10
7 99 M. Rockenfeller   1:30.839 0.191 0.003 11
8 11 M. Wittmann   1:30.850 0.202 0.011 8
9 51 N. Müller   1:30.935 0.287 0.085 10
10 5 M. Ekström   1:30.956 0.308 0.021 10
11 2 G. Paffett   1:30.958 0.310 0.002 10
12 7 B. Spengler   1:30.979 0.331 0.021 9
13 3 P. di Resta   1:31.026 0.378 0.047 10
14 15 A. Farfus   1:31.037 0.389 0.011 9
15 22 L. Auer   1:31.088 0.440 0.051 10
16 31 T. Blomqvist   1:31.125 0.477 0.037 10
17 63 M. Engel   1:31.390 0.742 0.265 10
18 77 L. Duval   1:31.515 0.867 0.125 9


DTM / JM

Hockenheimring: News & Ergebnisse | Bildergalerie


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de