zur Startseite

Skoda fördert erneut die Tour der Hoffnung

Skoda unterstützt die Tour der Hoffnung

10.08.2019 (Speed-Magazin.de) Skoda wird auch in diesem Jahr wieder die Tour der Hoffnung (14.–17.8.2019) unterstützen. Das Unternehmen stellt für Deutschlands größte privat organisierte Benefiz-Radtour zum Wohl krebskranker Kinder sechs Karoq, Kodiaq und Superb als Begleitfahrzeuge bereit. Darüber hinaus erhalten die Organisatoren ganzjährig ein Fahrzeug zur Vorbereitung der nächsten Tour. Ein Skoda Scala wird zudem als Hauptpreis für den guten Zweck verlost.

Die 36. Auflage der Tour der Hoffnung (www.tour-der-hoffnung.de) führt über 377 Kilometer von Gießen durch den Großraum Köln, das Ruhrgebiet, ins Bergische Land und nach Bonn. Unterwegs sammeln die 195 angemeldeten Radfahrerinnen und Radfahrer Spenden. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Prominente. Für 2019 haben sich unter anderem Boxweltmeister Henry Maske, Fußballlegende Felix Magath und die Biathletin Katrin Apel – zweimalige Olympiasiegerin und viermalige Weltmeisterin – angekündigt. Als Kapitän des Fahrerfeldes tritt erneut der viermalige Radweltmeister Klaus-Peter Thaler in die Pedale. Schirmherrin der Veranstaltung ist die neunmalige Biathlon-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Petra Behle.

Seit 1983 fuhr die Benefiz-Tour die Summe von mehr als 38 Millionen Euro ein. Allein im vergangenen kamen 2,25 Millionen Euro zusammen.


AMPNET


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de