zur Startseite

RaceChip hat Nick Heidfeld als Markenbotschafter gewonnen

Einfach schneller mit Quick Nick

18.04.2017 (Speed-Magazin.de) Nick Heidfeld, aktuell unter anderem als Rennfahrer in der Formel E aktiv und von 2000 bis 2011 einer der erfolgreichsten deutschen Rennfahrer in der Formel 1, ist seit Anfang April 2017 Markenbotschafter für RaceChip. Die Marktführer für elektronische Leistungssteigerungen konnten Heidfeld von ihren Chiptuning-Modulen vollumfänglich überzeugen und damit für eine umfassende Zusammenarbeit gewinnen. Heidfeld wird Teil der „Einfach schneller“-Kampagne der Göppinger sein und dabei national und international für RaceChip in Erscheinung treten. Mit seinem tiefen technischen Verständnis aus dem Rennsport wird Heidfeld nicht einfach nur das Gesicht von RaceChip sein, sondern auch zu einer Reihe an Fragen rund um das Thema Chiptuning informieren und aufklären.

Rennfahrer wirbt für RaceChip
Nick Heidfeld, auch als „Quick Nick“ bekannt, ist den Motorsport-Fans in aller Welt vor allem durch seine erfolgreiche Zeit in der Formel 1 ein Begriff. Aktuell fährt Heidfeld in der Formel E für Mahindra und ist auf der Langstrecke für Rebellion Racing im Einsatz. Von 2000 bis 2011 saß er unter anderem in den Formel 1-Cockpits von Sauber Petronas, BMW Williams, BMW Sauber und Lotus Renault. Seine Begeisterung für Rennsport und Autofahren an sich sowie sein tiefes technisches Verständnis waren aus der Sicht von RaceChip für die Kooperation entscheidend. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Nick Heidfeld einen Experten im Motorsport von unseren Produkten und unserem Leistungsversprechen überzeugen konnten“, so Dominic Ruopp, CEO von RaceChip.

© RaceChip | Zoom
„Die Zusage eines international so erfolgreichen Rennfahrers ist für uns eine tolle Bestätigung der Qualität und Sicherheit unserer Produkte und unserer Arbeit“, so Ruopp weiter. Heidfeld hat im Verlauf der Gespräche die RaceChip Chiptuning-Module ausführlichen Tests und Probefahrten unterzogen. „Ich wollte mir zunächst ein eigenes Bild von Einbau, Handhabung und Fahrerlebnis machen und war bereits nach der ersten Probefahrt begeistert. Wirklich beeindruckend, was für ein tolles Unternehmen hier in den letzten Jahren entstanden ist. Ich bin froh, das Team begleiten zu dürfen und gespannt, was wir gemeinsam erreichen werden“, so Heidfeld weiter.

Neben der Einbindung in Werbe- und Marketingmaßnahmen wird Heidfeld in die Weiterentwicklung der RaceChip Produkte einbezogen und in beratender Funktion aktiv sein. Dabei wird Heidfeld auch sein umfassendes technisches Verständnis mit allen an Chiptuning und insbesondere an RaceChip Interessierten teilen und zu den wesentlichen Fragen rund um die Produkte von RaceChip informieren.

RaceChip ist schon lange weit über die Grenzen von Europa hinaus aktiv und mit seinen Produkten sehr erfolgreich. In China, dessen Markt für die deutschen Chiptuning-Experten von großer Bedeutung ist, wird Heidfeld ebenfalls zum Einsatz kommen, nicht zuletzt weil er in Asien über einen enormen Bekanntheitsgrad verfügt.

Heidfeld als Teil einer groß angelegten Kampagne
„Einfach schneller“ – so lautet das Markenversprechen des Göppinger Unternehmens, das insbesondere das Thema Fahrspaß ins Zentrum stellt. Die 2016 gestartete Kampagne wird 2017 weiter ausgerollt und von Nick Heidfeld unterstützt. Neben der Einbindung in die Werbekanäle Online, Print und TV wird Heidfeld auch in die Werbung für und mit Handelspartnern integriert und Teil der RaceChip Unternehmenskommunikation sein. Im deutschsprachigen Raum werden die Werbemaßnahmen mit dem Claim „Einfach schneller“ kommuniziert, international wird mit dem englischen „Simply faster“ geworben.

Mit Beginn der Zusammenarbeit wird Heidfeld unter anderem auf der RaceChip Website, auf Werbematerialien sowie im aktuellen Werbespot der Göppinger zu sehen sein. Das Bewegtbild-Material dazu wurde mit einem aktuellen RaceChip Showcar, dem Mercedes-Benz AMG C43, auf dem Lausitzring abgedreht. Als nächstes stehen Videos zur Chiptuning-Funktionsweise und dessen Einbau an. Nick Heidfeld und RaceChip wollen gemeinsam Marke und Produkte nicht einfach nur bekannter machen und weiteren Zielgruppen näher bringen, sondern auch das Verständnis für Funktion und Qualität dieser technisch komplexen Produkte stärken.


RaceChip / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de