zur Startseite

Jaguar Premiere auf der Automobilausstellung in Moskau

V6-Kompressorpower und Allrad-Traktion für XF und XJ

29.08.2012 (Speed-Magazin) Downsizing in seiner schönsten Form und optimale Traktion unter allen Fahrbahn- und Wetterbedingungen – das stellen zwei neue Technik-Innovationen für die Jaguar Limousinen XF und XJ in Aussicht. Der komplett aus Aluminium gefertigte 3.0 Liter V6 Kompressor Motor leistet 250 kW (340 PS) und kommt in Kombination mit der Achtstufen-Automatik von ZF sowie benzinsparendem Intelligent Stop/Start-System. Die Preise für die ab sofort bestellbaren V6-Versionen betragen für den Jaguar XF 54.000 Euro und für den Jaguar XJ Premium Luxury 86.400 Euro. Mit diesen Motoren gehen Anfang 2013 zusätzlich neue Allradversionen der beiden Baureihen an den Verkaufsstart. 

Das neue Allradgetriebe verbindet die Vorteile eines Heckantriebs mit den zusätzlichen Sicherheitsreserven eines Allradantriebs. Auf trockener Fahrbahn wird das Drehmoment zu 100 Prozent auf die Hinterachse geleitet. Bei Schlupf entsteht eine Kraftverteilung von bis zu 50:50. Die Preise für die neuen AWD-Modelle wird Jaguar zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.

Zum Modelljahr 2013 neuer 3.0 Liter V6 und voll variables AWD-System
Zum Modelljahr 2013 neuer 3.0 Liter V6 und voll variables AWD-System
© Jaguar | Zoom
Der neue 3.0 Liter V6* übernimmt viele Schlüsseltechnologien des 5.0 Liter V8 von Jaguar: wie die strahlgeführte Benzin-Direkteinspritzung, die variable Ventilsteuerung und die Aluminium-Vollbauweise. Vor allem die neuen Allradmodelle** profitieren von den Stärken des 250 kW (340 PS) starken Triebwerks, das eine spezifische Leistung von 113,5 PS/Liter in die Waagschale wirft. Zugleich stellt es zwischen 3.500 und 5.000 Umdrehungen konstant 450 Nm Drehmoment bereit. Schon bei knapp über 2.000 U/min sind 400 Nm abrufbar.

Dem neuen 3.0 Liter V6 zur Seite gestellt ist das Achtstufen-Automatikgetriebe von ZF und - erstmals in Kombination mit einem Jaguar Benzinmotor – das Intelligent Stop/Start-System. Es senkt den Verbrauch im kombinierten EU-Fahrzyklus um bis zu sieben Prozent.

Neuer Allradantrieb greift auf große Expertise von Land Rover zurück
Der von Jaguar unter Einbeziehung der großen Expertise von Land Rover entwickelte Allradantrieb wird das Einsatzspektrum der Jaguar XF und XJ Limousinen speziell im Herbst und Winter entscheidend erhöhen. Das Allrad-System kommt im Verbund mit dem neuen 3.0 Liter V6 Kompressor; einziges optisches Differenzierungsmerkmal zu den konventionell angetriebenen Brüdern ist ein „AWD”-Schriftzug auf dem Kofferraumdeckel. Beim Flaggschiff Jaguar XJ ist der Allradantrieb sowohl für die Version mit normalem als auch für jene mit langem Radstand lieferbar


Jaguar / J. Lehmann


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de