zur Startseite

Fredy Barth wird CUPRA Ambassador

Fredy Barth wird CUPRA Ambassador

10.02.2019 (Speed-Magazin.de) Der erfahrene Rennfahrer und Eventveranstalter Fredy Barth wird Ambassador der neu geschaffenen Marke CUPRA. Als ehemaliger Fahrer der Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit SEAT Swiss Racing heisst es somit zurück zu den Wurzeln.

Neben seinen Fähigkeiten am Steuer eines Rennwagens ist Fredy Barth ebenso seit Jahren als Moderator auf der Bühne, als Coach am Pistenrand und als Referent an Anlässen unterwegs. Mit SEAT Schweiz – welche seit Februar 2018 ebenfalls die Marke CUPRA unter ihrem Dach führt – pflegt er seit langem einen freundschaftlichen Umgang. Von 2008 – 2013 war er als SEAT Botschafter mit dem SEAT Swiss Racing Team in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft unterwegs und die letzten zwei Jahren verband ihn sein Engagement für die „AutoScout24 Young Driver Challenge powered by SEAT“ mit dem Importeur aus Schinznach-Bad.

Grosse Vorfreude auf beiden Seiten
Nicolas Hobi, Head of Marketing bei SEAT Schweiz, freut sich den beliebten Rennfahrer wieder an Bord zu haben: „CUPRA“ kurz für „Cup Racer“, war schon immer der ultimative Ausdruck von Sportlichkeit und repräsentiert Leidenschaft, Präzision, Entschlossenheit und Mut; alles Eigenschaften, die ein Rennfahrer mitbringen muss und Fredy Barth, der für den Motorsport lebt, verkörpert den CUPRA Lifestyle aufs Beste.“

Zu der erneuten Zusammenarbeit äussert sich Fredy Barth ebenfalls begeistert: „Es ehrt mich, dass ich die Marke CUPRA repräsentieren darf. Ich durfte damals noch innerhalb des SEAT Swiss Racing Teams so viele unglaubliche Momente mit dem damaligen Leon CUPRA erleben und es freut mich, dass zahlreiche neue Erlebnisse dazukommen werden! Ich darf nicht nur die Begeisterung für den Motorsport weitergeben, sondern auch einer neuen sportlichen Marke ein Gesicht geben. Das ist eine faszinierende Aufgabe und ich bin gerne Teil des neuen CUPRA Universums und trage bei der Suche nach neuen Nachwuchstalente für die Marke CUPRA in der AutoScout24 Young Driver Challenge powered by CUPRA bei. Zudem freue ich mich auch schon auf mein neues Fahrzeug, dem CUPRA Ateca.“

Die CUPRA Trackdays
2019 wird Fredy Barth sein Engagement mit SEAT Schweiz– unter der seit Februar 2018 auch die Marke CUPRA geführt wird - weiter intensivieren und mit zwei CUPRA Trackdays auch praktisches Erleben der Marke verkörpern. Am 31. Mai und am 9.Oktober 2019 kann der Teilnehmer, unter fachlicher Anleitung von Fredy Barth und seinen Instruktoren, die CUPRA Modelle auf der Rennstrecke testen.


FB Trading and Consulting


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de