zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Marvin Kirchhöfer ist bereit für 24 Stunden-Klassiker in Spa

Die Saison 2018 verläuft für Marvin Kirchhöfer bis jetzt sehr erfolgreich

24.07.2018 (Speed-Magazin.de) Im vergangenen Jahr beendete Marvin Kirchhöfer seine Premiere bei den 24h von Spa-Francorchamps als Sieger und feierte damit einen seiner größten Erfolge im GT-Sport. Am kommenden Wochenende steht er nun wieder am Start und möchte gemeinsam mit Aston Martin überzeugen.

Die Saison 2018 verläuft für Marvin Kirchhöfer bis jetzt sehr erfolgreich. Der 24-jährige Leipziger führt aktuell das ADAC GT Masters an und überzeugte auch mit Aston Martin in der Blancpain GT Series. Das Saisonhighlight wartet nun auf der Ardennen-Achterbahn in Spa-Francorchamps. Marvin startet für das Team R-Motorsport gemeinsam mit dem belgischen Lokalmatador Maxim Martin und Dominik Baumann aus Österreich.

Ein starkes Fahrertrio welches beste Chancen auf eine Top-Platzierung hat. „Ich freue sehr auf das Rennen. Im vergangenen Jahr habe ich die Pro-Am Wertung gewonnen und damit unterstrichen, dass mir der schwierige Kurs in Spa liegt. Die Strecke ist mit seinen sieben Kilometern sehr anspruchsvoll und bietet viel Platz für Fehler. Ein 24 Stunden Rennen ist lange, am Ende muss alles zusammenlaufen“, weiß der Sachse um die Herausforderung.

Der Klassiker auf der Rennstrecke in Belgien trägt eine lange Tradition, bereits 1924 wurden dort die ersten Langstreckenrennen ausgetragen. In diesem Jahr findet die 70. Auflage der Total 24 Hours of Spa statt. Mit 68 Fahrzeugen ist das Klassement hochkarätig besetzt und verspricht tollen Motorsport. „Das wird eine lange und aufregende Woche für mich. Bereits am Montag öffnet das Fahrerlager. Danach folgen zahlreiche Termine und die ersten Trainings am Donnerstag. Ernst wird es am Samstag um 16:30 Uhr mit dem Rennstart. Ich habe mich in den vergangenen Wochen bestens vorbereitet und bin bereit“, Marvin hochmotiviert.

An den Start geht Marvin mit einem Aston Martin V12 Vantage, dem gleichen Einsatzwagen mit welchem er auch die Blancpain GT Series bestreitet. „Die 24 Stunden von Spa zählen auch zur Meisterschaft, entsprechend wichtig ist es das Ziel zu erreichen“, so Marvin anschließend.


pro MK / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de