zur Startseite

Blancpain GT Series: Zwei Siege für Mercedes-AMG Motorsport zum Saisonauftakt

Mission Titelverteidigung in der Blancpain GT Series für HTP Motorsport erfolgreich gestartet

02.04.2017 (Speed-Magazin.de) Mercedes-AMG Motorsport feiert den Saisonauftakt in der Blancpain GT Series in Misano mit zwei Siegen und weiteren Podiumserfolgen: HTP Motorsport sichert sich bei beiden Rennen auf dem Misano World Circuit den Sieg sowie den dritten Rang im Hauptrennen. Damit starten die amtierenden Team-Champions perfekt in die Mission Titelverteidigung. AKKA ASP komplettiert den Erfolg an der Adriaküste mit dem zweiten und vierten Platz im Qualifikationsrennen sowie erneut Rang vier im Hauptrennen.

Bereits am Samstag feierten die Mercedes-AMG GT3 Teams einen erfolgreichen Saisonauftakt in der Blancpain GT Series beim Qualifikationsrennen in Misano. Startfahrer Maximilian Buhk (GER) behielt im HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 #84 nach einem Neustart aufgrund eines Unfalls einen kühlen Kopf und konnte von Platz zwei startend schnell die Führung übernehmen. Der Titelverteidiger der Blancpain GT Series Fahrerwertung verschaffte sich beim Nachtrennen unter Flutlicht einen Vorsprung auf seine Verfolger, den anschließend sein neuer Teamkollege Franck Perera (FRA) nach einem reibungslosen Boxenstopp und 37 absolvierten Runden als Erster ins Ziel brachte.

© Mercedes-AMG Motorsport | Zoom
Mit 19,683 Sekunden Rückstand sicherten sich Michael Meadows (GBR) und Raffaele Marciello (ITA) den zweiten Platz im Mercedes-AMG GT3 #90 von AKKA ASP. Im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer #88 schafften Felix Serralles (PUR) und Daniel Juncadella (ESP) mit Platz vier ebenfalls den Sprung in die Top 5. Das Customer Racing Team Kornely Motorsport sicherte sich in ihrem ersten Rennen in der Blancpain GT Series mit Kenneth Heyer (GER) und Yoshi Mori (JPN) im auffälligen ‚Hello Kitty’-Design den dritten Rang in der Pro-Am Klasse. Einen guten Eindruck hinterließen auch die Junioren von HTP Motorsport mit Fabian Schiller (GER, 19 Jahre) und Jules Szymkowiak (NED, 21 Jahre), die einen beeindruckenden zweiten Gesamtplatz leider aufgrund einer nachträglichen Zeitstrafe von 40 Sekunden abgeben mussten, nachdem sie von Rang zehn gestartet waren. Dennoch sicherten sie sich mit Gesamtrang elf den Sieg in der Silver Cup-Klasse.

Das Ergebnis aus dem Samstagrennen bestimmte gleichzeitig die Startreihenfolge für das Hauptrennen am Sonntag. Startfahrer Franck Perera führte das 29 Teilnehmer starke Feld im Mercedes-AMG GT3 #84 auf dem 4,226 Kilometer langen Rundkurs an der Adriaküste vom Start weg an. Insgesamt mischten drei Mercedes-AMG GT3 in den Top 5 mit. Nach dem verpflichtenden Boxenstopp mit Fahrerwechsel gingen die Vortagessieger Buhk / Perera auch als Führende in den zweiten Teil des Rennens. Maximilian Buhk erarbeitete sich erneut einen komfortablen Vorsprung und sicherte für HTP Motorsport den zweiten Sieg des Wochenendes. Die amtierenden Champions erlebten damit einen perfekten Start in die Blancpain GT Series-Saison und legten den Grundstein ihrer Mission Titelverteidigung.

© Mercedes-AMG Motorsport | Zoom
Dahinter lieferten sich Dominik Baumann (AUT) für HTP Motorsport und Daniel Juncadella (ESP) für AKKA ASP einen spannenden Kampf mit einem Bentley um die weiteren Podiumsplätze zwei und drei. Zuvor zeigte der HTP Motorsport Mercedes-AMG GT3 eine beeindruckende Aufholjagd von Startplatz 20. Am Ende komplettierten der Mercedes-AMG GT3 #86 mit Dominik Baumann und Jimmy Eriksson (SWE) auf dem dritten sowie Daniel Juncadella und Felix Serralles von AKKA ASP auf dem vierten Platz ein äußerst erfolgreiches Wochenende für Mercedes-AMG Motorsport in Italien.

Doppelsieg im Blancpain GT Sports Club
Im Rahmen des Blancpain GT Series Sprint Cup fanden am Wochenende auch zwei Rennen im GT Sports Club auf dem Misano World Circuit statt. Im 25-minütigen Qualifikationsrennen am Samstag sicherten sich Anthony Pons (FRA) und Daniele Perfetti (SUI) im Mercedes-AMG GT3 mit den Startnummern 72 und 87 die Plätze eins und drei für das Customer Racing Team AKKA ASP. Oliver Baumann (AUT) wurde im SLS AMG GT3 von DB Motorsport Vierter. Im Hauptrennen am Sonntag nutzten Pons und Perfetti ihre gute Ausgangslage aus dem Vortag und feierten nach 40 Minuten einen überzeugenden Doppelsieg.

Maximilian Buhk, HTP Motorsport #84: „Der Start im Qualifikationsrennen war nicht leicht, da wir knapp 20 Minuten auf den Neustart warteten. Aber ich kam schnell wieder in meinen Rhythmus und konnte einen Vorsprung herausfahren, den wir ins Ziel bringen konnten. Im zweiten Rennen fuhr Franck einen perfekten ersten Stint. Der Boxenstopp war richtig schnell und der Mercedes-AMG GT3 lief das gesamte Wochenende super. Zwei Siege zum Saisonauftakt, ein perfektes Wochenende für uns.“

© Mercedes-AMG Motorsport | Zoom
Franck Perera, HTP Motorsport #84: „Es war mein erstes Rennen für HTP Motorsport im Mercedes-AMG GT3 und zusammen mit Maximilian Buhk. Gleich einen Sieg einzufahren war natürlich überragend. Der Start im Hauptrennen verlief auch sehr gut. Ich habe gepusht, um einen möglichst großen Vorsprung herauszufahren. Maximilian hat dann einen tollen Job gemacht und den Sieg ins Ziel gefahren. Ich bin sehr froh über die beiden Siege, es war ein super Wochenende für HTP Motorsport.“

Dominik Baumann, HTP Motorsport #86: „Der dritte Platz im Hauptrennen ist wie ein Sieg für uns. Das hätte keiner gedacht. Wir sind vom 20. Platz gestartet. Jimmy hat einen super Job gemacht und auf Platz sieben an mich übergeben. Ich habe alles versucht, noch auf den zweiten Rang zu kommen, aber das Ergebnis mit dem Podium heute ist einfach klasse.“

Daniel Juncadella, AKKA ASP #88: „Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit den beiden vierten Plätzen am Wochenende. Nach dem Qualifying habe ich nicht damit gerechnet. Wir waren nicht ganz mit unserer Pace zufrieden, das müssen wir noch analysieren. Aber insgesamt war das Wochenende gut und wir haben wichtige Punkte gesammelt, denn die Saison ist noch lang.“.


Mercedes-AMG Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de