zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Blancpain GT Series: Jeffrey Schmidt startet bei den prestigeträchtigen 24h von Spa

Schmidt vom 26. bis 29. Juli beim Saisonhighlight des GT3-Sport in Spa-Francorchamps

21.06.2018 (Speed-Magazin.de) Das nächste Highlight in der Karriere von Jeffrey Schmidt steht auf dem Programm. In der Pause des ADAC GT Masters startet der Schweizer bei der 70. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens von Spa-Francorchamps. Gemeinsam mit MONTAPLAST by Land-Motorsport und den beiden Brüdern Sheldon und Kelvin van der Linde kämpft der Liestaler auf der der berühmten Formel-1-Strecke im Audi R8 LMS mit der Startnummer 29 um eine Top-Platzierung. 

Für das Team MONTAPLAST by Land-Motorsport steht in dieser Saison erstmals die Teilnahme diesem prestigeträchtigen Rennen auf dem Terminkalender. Nach Daytona und dem Nürburgring ist es der dritte 24-Stunden-Langstreckenklassiker für die Crew aus Niederdreisbach in dieser Saison. Schmidt war mit dem Brüder-Duo van der Linde bereits beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen in Daytona für das Team im Einsatz und sie sind bestens eingespielt.

"Ich freue mich riesig bei den legendären und prestigeträchtigen 24 Stunden von Spa am Start zu sein. Insbesondere freut es mich, gemeinsam mit Wolfgang Land und seinem Team MONTAPLAST by Land-Motorsport anzugreifen, das ich noch sehr gut aus der vergangenen Saison und dem diesjährigen 24h-Rennen in Daytona kenne", sagt Jeffrey Schmidt. "Zudem ist die Achterbahn in den belgischen Ardennen eine meiner Lieblingstrecken und ein großer Fan von Langstreckenrennen bin ich sowieso! An dieser Stelle will ich mich nochmals bei Wolfgang Land und MONTAPLAST für das in mich gesetzte Vertrauen bedanken und werde alles dafür geben, um das Rennen so weit vorne wie möglich beenden."

Angriff beim Langstreckenklassiker mit MONTAPLAST by Land-Motorsport
Angriff beim Langstreckenklassiker mit MONTAPLAST by Land-Motorsport
© Gruppe C Photography | Zoom
Schmidt kennt die legendäre Strecke in den Ardennen bereits aus seiner Zeit im Porsche Supercup. 2015 und 2016 war er dort unterwegs, nun wartet das erste Rennen im Audi R8 LMS auf den 24-Jährigen. Wie gut er im Audi zurechtkommt, hat Schmidt in der bisherigen ADAC GT Masters-Saison eindrucksvoll gezeigt. Im tschechischen Most gelangen ihm seine erste Pole Position und sein erster Sieg. Diese Leistungen blieben auch MONTAPLAST by Land-Motorsport nicht verborgen.

"Die Teilnahme am 24 Stunden Rennen in Spa wird nochmal eine spannende Herausforderung werden. Wir haben in den letzten beiden Jahren zusammen mit unserer Crew sehr viel Erfahrung bei Langstreckenrennen sammeln können und wollen das Team MONTAPLAST by Land-Motorsport nun auch erstmals beim dem Ardennen-Klassiker im Feld des internationalen GT-Sports Präsenz zeigen", so Wolfgang Land, Teamchef Land-Motorsport. "Für diesen Einsatz binden wir neben unserer Stammcrew von der Nordschleife auch Peter Baron, unseren Strategen aus den USA mit ein."

Besonders spannend für die Fans wird der Donnerstag des Rennwochenendes: Gegenüber dem Modus vom letzten Jahr wurde seitens der Organisation der Zeitplan überarbeitet. Es wird ein neues Qualifying-Format geben. Die ehemals 75-minütige Qualifying-Session wird in vier Teile gesplittet. Jede Session dauert 15 Minuten. Damit steht eine maximale Fahrzeit von 60 Minuten auf dem Zeitplan am Donnerstag.


Jeffrey Schmidt PR / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de