zur Startseite

Blancpain GT Series Asia: Audi R8 LMS in Asien stark wie nie

Zahlreiche Neuerungen in sechster Saison im Audi R8 LMS Cup

04.05.2017 (Speed-Magazin.de) Der Audi R8 LMS Cup startet am Wochenende vom 5. bis zum 7. Mai in Sepang (Malaysia) in seine sechste Saison. Er hat sich als eine der führenden Motorsport-Plattformen für junge Talente in Asien etabliert. Der Cup ist in diesem Jahr noch attraktiver: Dank eines Abkommens mit der Blancpain GT Series Asia können die Kundenteams von Audi gleich zwei Serien zu lukrativen Bedingungen bestreiten.

In diesem Jahr starten die Teams im Audi R8 LMS Cup in zehn Rennen an fünf Veranstaltungsterminen in Malaysia, Japan, Korea und China. Außerdem gibt es eine Premiere: Zum ersten Mal kooperiert der Audi R8 LMS Cup mit einer anderen Rennserie, der neuen Blancpain GT Series Asia. Die Serien haben ihre Kalender so angeglichen, dass Teams in allen Rennen antreten können. Für die Teams fallen für den Transport der Autos zwischen beiden Rennserien keine zusätzlichen Kosten an. Der Sieger in der Amateurwertung des Audi R8 LMS Cup 2017 kann darüber hinaus ohne Nenngeld bei den 24 Stunden von Spa 2018 starten.

Historischer erster Sieg für Audi-Kunde in neuer Blancpain GT Series Asia
Historischer erster Sieg für Audi-Kunde in neuer Blancpain GT Series Asia
© Audi Motorsport | Zoom
Das Starterfeld des Markenpokals ist breit gefächert: von Profis wie den ehemaligen Formel-1-Fahrern Will Stevens aus Großbritannien und Alex Yoong aus Malaysia bis hin zu ambitionierten internationalen Nachwuchstalenten und einheimischen Gentleman-Piloten. Gerade die Amateure sind das Rückgrat des Audi-Kundensportprogramms und genießen deshalb eine besondere Förderung in diesem Jahr. Die Veranstalter erstatten dem Gewinner der Amateurwertung am Saisonende das Volumen seines Reifenbudgets zurück. Außerdem erhalten die die Amateure Privilegien in jedem Rennen: So kehrt in der Saison 2017 die „Push-to-Pass“-Technologie zurück, die zeitlich begrenzt zusätzliche Leistung des V10-Motors freisetzt und damit Überholvorgänge erleichtert. Die Amateure dürfen diese Funktion doppelt so oft nutzen wie die Profis. Interessenten können mit eigenen Teams im Audi R8 LMS Cup antreten oder die schlüsselfertigen Einsatzkonzepte der vier Dienstleister Absolute Racing, Phoenix Racing Asia, KC Motorgroup (KCMG) und Team WRT in Anspruch nehmen.

ährend das erste Rennen des Audi R8 LMS Cup unmittelbar bevorsteht, hat die Saison in der Blancpain GT Series Asia für die Vier Ringe bereits im April begonnen – und dies extrem stark: Das australisch-indische Fahrerduo Mitchell Gilbert/Aditya Patel feierte mit dem OD Racing Team im Audi R8 LMS in Sepang den historischen ersten Sieg in der neuen Rennserie. Nach Platz zwei im zweiten Rennen sind die beiden Piloten nun Tabellenführer vor Marchy Lee/Shaun Thong, die für Audi Hong Kong im R8 LMS teilnehmen. Die Mannschaften von Milestone Racing, Team Audi R8 LMS Cup, Team WRT und KCMG bringen insgesamt vier zusätzliche Audi R8 LMS an den Start.

Rennsport in Asien als vielversprechender Markt für Audi Sport customer racing
Rennsport in Asien als vielversprechender Markt für Audi Sport customer racing
© Audi Motorsport | Zoom
Doch nicht nur diese beiden Meisterschaften bieten den Kundenteams von Audi spannende Einsatzmöglichkeiten in Asien. Die Rennserie Super GT ist die prestigeträchtigste Veranstaltungsreihe in Japan. In der GT300-Klasse stellen sich mit dem Audi Team Hitotsuyama und dem Team Taisan Sard zwei Mannschaften mit je einem Audi R8 LMS einem harten Wettbewerb mit 28 weiteren Teilnehmern.

Ein noch junges Betätigungsfeld für den GT3-Sportwagen von Audi ist die im zweiten Jahr ausgetragene China-GT-Meisterschaft. Dafür bereitet Phoenix Racing Asia zwei Audi R8 LMS vor, hinzu kommen die Audi-GT3-Sportwagen der Kundenteams 300+, JRM, Kings Racing, Linky Racing sowie Shan Xi Tian Shi Racing. Zusätzliche Clubsport-Plattformen in Japan, China und Taiwan eröffnen den Audi-Kunden weitere Möglichkeiten. In Thailand stellt sich das Team B-Quik Racing erstmals mit drei Audi R8 LMS der Konkurrenz in der Thailand Super Series. Der FIA GT World Cup geht vom 16. bis 19. November in Macau über die Bühne. Hier ist Audi Titelverteidiger.

Neben dem Audi R8 LMS ist nun auch der neue Audi RS 3 LMS für Kunden im asiatischen Rennsport verfügbar. In der TCR Asia Series hat Jasper Thong aus Hongkong im April beim Rennen in Zhuhai bereits den ersten Sieg für Audi Hong Kong in diesem Modell eingefahren.


Audi Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de