zur Startseite

Blancpain 24h Spa: Für Gulf Racing ist Vorbereitung alles

Gulf Racing UK bereitet sich akribisch auf die 24h Spa vor

19.07.2012 (Speed-Magazin) Das kleine priavte britische GT3 Team, Gulf Racing UK, bereitet sich akribisch auf das nächste Rennen in der Blancpain Endurance Serie, den 24 Stunden von Spa vor. In der Pro Klasse ist das Team mit 2 McLaren MP4-12C GT3, die Nummern 9 und 69 angemeldet.

Die Nummer 9 wird von Rob Bell, Mike Wainwright und Andy Meyrick gesteuert, während Stuart Hall, Roald Goethe und Jamie Campbell-Walter die Nummer 69 pilotieren. Die übliche Crew von 18 Personen, darunter Fahrer, Team Management, Ingenieure und Mechaniker wurden um 16 weitere Arbeiter, wie Mechaniker, Karosseriespezialisten und LKW Fahrer erweitert, damit alles nötige zur

Das Team ist mit 2 McLaren MP4-12C GT3 angemeldet
Das Team ist mit 2 McLaren MP4-12C GT3 angemeldet
© Blancpain | Zoom
Strecke transportiert werden kann. Die Renningenieure Matt Beers und Ian Smith werden von zwei weiteren Ingenieuren von McLaren GT unterstützt.

Aufgrund der wechselhaften Wetterbedingungen hat das Team knapp ein Drittel der Reifen als Regenreifen beantragt. Wie alle anderen Teams werden diese auf 7 Felgensätze montiert, die während des Events durchrotieren. Basierend auf der Erfahrung und den Vorhersagen der Teams werden über 11.000 Liter Benzin für die beiden Fahrzeuge gekauft und zusätzliche 200 Liter Diesel für Generatoren.

So viele Karosserieteile wie möglich und erlaubt wurden vorbereitet und die Getriebe beider Fahrzeuge wurden neu aufgebaut um Probleme vor den mehreren tausend Gangwechseln im Vorfeld so gut wie möglich auszuschliessen. Schlussendlich wurden noch einige Teile auf die kein Team verzichten kann eingepackt. Tausende Kabelbinder und mehrere Rollen Panzertape, sowie 200 Meter Papierrollen.


Manuel Schulz


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de