zur Startseite

24h Spa 2017: Bereit für den 24 Stunden Marathon in Spa-Francorchamps

Der Start in den 24-Stunden-Marathon fällt am Samstag, dem 29. Juli, um 16:30 Uhr

29.07.2017 (Speed-Magazin.de) Die 24 Stunden von Spa-Francorchamps bilden eines der Highlights im Rennkalender von Precote Herberth Motorsport. Beim größten GT3-Rennen der Welt tritt das Team, rund um die Zwillingsbrüder Alfred und Robert Renauer, erstmals mit einem Aufgebot von zwei Fahrzeugen und acht Fahrern an. 

Die Bayern, die in diesem Jahr mit den Siegen in Dubai, Spielberg und Paul Ricard bereits drei Langstreckenrennen für sich entscheiden konnten, erhalten beim Gastspiel in Belgien Unterstützung von befreundeten Teams (Kornely Motorsport, Manthey Racing, Schnabl Engineering und Proton Competiton).

„Ein solches 24-Stunden-Rennen mit einem Aufgebot von zwei Fahrzeugen bedeutet natürlich intensive Planung und Vorbereitung“, so Teamchef Alfred Renauer. „Es freut mich sehr, dass wir für dieses umfangreiche Rennwochenende so viel Unterstützung erhalten. Dabei wird deutlich, dass der Motorsport eine große Familie ist.“

Der Start in den 24-Stunden-Marathon fällt am Samstag, dem 29. Juli, um 16:30 Uhr. In den Qualifying-Sessions am Donnerstagnachmittag landeten die beiden Porsche 911 GT3 R auf den Plätzen 23 (#912) und 38 (#911). In der PRO-AM Klasse belegten die Precote Herberth Motorsport-Piloten die Ränge zwei und acht.

„Auch wenn wir in der Qualifikation nicht das erhoffte Ergebnis einfahren konnten und unsere Teamkollegen in der #912 den Sprung in die Top-20 nur knapp verpassten, kann ich den Start kaum erwarten“, blickt Robert Renauer dem Rennen voller Vorfreude entgegen. „Unser Team ist auf alle Fälle gut für das Rennen gerüstet. Zudem sind 24 Stunden eine lange Zeit, in der viel passieren kann.“


just authentic / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de