zur Startseite

24 Stunden von Spa Titelverteidiger Maxime Martin: „Das Rennen kann kommen“

Martin & Co wollen erneut den Sieg

27.07.2017 (Speed-Magazin.de) Spa Titelverteidiger Martin: Fast die Hälfte aller DTM-Fahrer kämpft am Wochenende bei den 24 Stunden von Spa um den Sieg. Mit Maxime Martin, Tom Blomqvist, Bruno Spengler (alle BMW), Nico Müller, Jamie Green, René Rast (alle Audi) und Edoardo Mortara (Mercedes-AMG) gehen gleich sieben Piloten bei dem Langstrecken-Klassiker an den Start. Für den Briten Green ist es das erste 24-Stunden-Rennen überhaupt.

Das Rennen in Spa-Francorchamps gilt als Saisonhöhepunkt im GT3-Rennsport. Mit 66 Startern von elf Marken sind nirgendwo sonst auf der Welt so viele Rennwagen dieser Klasse in einem Feld versammelt. Für viele Fahrer ist die 7,004 Kilometer lange Strecke durch die Ardennen eine der schönsten der Welt. Die Kombination aus Höhenunterschieden, extrem schnellen Passagen und wenigen langsamen Ecken ist für Fans und Piloten gleichermaßen attraktiv.

Besonders im Rampenlicht stehen wird Maxime Martin. Der Belgier triumphierte im Vorjahr mit dem BMW M6 GT3 gleich bei seinem Debüt. Nach 531 Runden war er mit Philipp Eng und Alexander Sims für ROWE Racing erfolgreich. Mit der Startnummer 99 geht das Trio erneut an den Start.

„Wenn man als Vorjahressieger nach Spa kommt, dann ist das natürlich etwas ganz Besonderes. Sehr viele Autos haben in diesem Jahr das Potenzial zu gewinnen, das Niveau bei diesem Rennen wird von Jahr zu Jahr immer höher. Deshalb muss alles reibungslos klappen. Wie bei jedem 24-Stunden-Rennen gehört natürlich auch ein bisschen Glück dazu. Aber ich denke, wir sind sehr gut aufgestellt. Wir haben ein tolles Team, ein konkurrenzfähiges Auto und dieselbe Fahrerpaarung wie im vergangenen Jahr. Das Rennen kann kommen“, sagt Martin. „DAS RENNEN KANN KOMMEN“


DTM / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de