zur Startseite

24 Hours of Spa: Teams und Fahrer von Mercedes-AMG bereit für den 24-Stunden-Klassiker von Spa 2016

Mercedes mit 8 Team in Spa am Start

09.07.2016 (Speed-Magazin / Mercedes) Zwei Monate nach dem historischen Vierfach-Sieg von Mercedes-AMG beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring steht der nächste Langstreckenklassiker auf dem Programm: Vom 26. bis 31. Juli werden acht hochkarätig besetzte Mercedes-AMG GT3 das 24-Stunden-Rennen von Spa in Angriff nehmen. Eingesetzt werden sie von den Teams Black Falcon, HTP Motorsport und AKKA ASP. Besonderes Highlight auf der Ardennen-Achterbahn ist der Start eines Mercedes-AMG GT3, der von der kalifornischen Rockband Linkin Park designt wurde. Dementsprechend werden Bandmitglieder vor Ort sein, um „ihrem“ Rennfahrzeug die Daumen zu drücken.



F1: Grosser Preis von Grossbritanien
Grosser Preis von Grossbritanien Grosser Preis von Grossbritanien Grosser Preis von Grossbritanien Grosser Preis von Grossbritanien Grosser Preis von Grossbritanien



Das 24-Stunden-Rennen von Spa ist für Mercedes-AMG historisches Terrain: 1971 siegte hier der Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG in seiner Klasse und setzte damit den ersten motorsportlichen Meilenstein der Unternehmensgeschichte. 45 Jahre später stehen die Zeichen ebenfalls gut für Mercedes-AMG: Bestärkt durch den jüngsten Vierfach-Sieg beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring werden auf dem Circuit de Spa-Francorchamps insgesamt acht Mercedes-AMG GT3 antreten – allen voran vier Fahrzeuge mit erweiterter AMG Unterstützung: Zwei davon setzt das AMG-Team HTP Motorsport ein, jeweils einen das AMG-Team Black Falcon sowie das AMG-Team AKKA ASP.

Beim Fahreraufgebot setzt das AMG-Team Black Falcon mit Maro Engel und Bernd Schneider auf zwei AMG Fahrer, die den Mercedes-AMG GT3 des Teams auch auf dem Nürburgring zum 24-Stunden-Sieg führten. Komplettiert wird das Cockpit der #00 durch den AMG Fahrer Yelmer Buurman, der in der Eifel maßgeblich zum vierten Platz des Teams beitrug. Bereit für den Kampf um die Spitze präsentiert sich auch das AMG-Team HTP Motorsport. Die Zweitplatzierten des Nürburgring-Marathons verstärken sich mit zwei Fahrern aus dem Mercedes-AMG DTM Team: Neben Maximilian Götz wird erstmals DTM-Routinier Gary Paffett bei einem 24-Stunden-Rennen im Mercedes-AMG GT3 Platz nehmen. Dritter Mann am Steuer der #86 ist der AMG Fahrer – und frühere DTM-Pilot – Thomas Jäger (GER). Im zweiten Fahrzeug #84 des AMG-Team HTP Motorsport kommen die AMG Fahrer Dominik Baumann und Maximilian Buhk zum Einsatz. Das Duo wird ergänzt durch den malaysischen Rennfahrer Jazeman Jaafar. Sein erstes 24-Stunden-Rennen mit dem Mercedes-AMG GT3 #88 bestreitet das AMG-Team AKKA ASP. Bei der Premiere setzt das französische Team auf Renger van der Zande, der auf dem Nürburgring Zweiter wurde. Er wechselt sich ab mit dem Mercedes-AMG DTM Ersatz- und Testfahrer Felix Rosenqvist und dem ehemaligen französischen IndyCar-Piloten Tristan Vautier.

Neben den vier Fahrzeugen der AMG Performance Teams werden vier weitere Mercedes-AMG GT3 von AMG Customer Sport Teams den Marathon von Spa in Angriff nehmen. Im Black Falcon Fahrzeug #56 kommt – neben Abdulaziz Al Faisal, Oliver Morley und Miguel Toril – mit Daniel Juncadella ein weiteres Mitglied des Mercedes-AMG DTM Teams zum Einsatz. Im Kundensport-Schwesterfahrzeug #57 von Black Falcon fährt der 24-Stunden-Sieger Adam Christodoulou gemeinsam mit Hubert Haupt und Andreas Simonsen. Im HTP Motorsport Fahrzeug #85 gehen Luciano Bacheta, Indy Dontje und Clemens Schmid an den Start. Im AKKA ASP Kundensportfahrzeug #89 werden in Spa Laurent Cazenave, Michael Lyons, Daniele Perfetti und Morgan Moullin-Traffort Platz nehmen.

Mercedes-AMG GT3 Fahreraufteilung im Überblick:

Nr. / Klasse

Team

Fahrer (in alphabetischer Reihenfolge)

#00 / PRO

AMG-Team BLACK FALCON

(Linkin Park Design)

Yelmer Buurman (NED), Maro Engel (GER), Bernd Schneider (GER)

#56 / PRO-AM

BLACK FALCON

Abdulaziz Al Faisal (KSA), Daniel Juncadella (ESP), Oliver Morley (GBR), Miguel Toril (ESP)

#57 / PRO

BLACK FALCON

Adam Christodoulou (GBR), Hubert Haupt (GER), Andreas Simonsen (SWE)

#84 / PRO

AMG-Team HTP Motorsport

Dominik Baumann (AUT), Maximilian Buhk (GER), Jazeman Jaafar (MAS)

#85 / PRO

HTP Motorsport

Luciano Bacheta (GBR), Indy Dontje (NED), Clemens Schmid (AUT)

#86 / PRO

AMG-Team HTP Motorsport

Maximilian Götz (GER), Thomas Jäger (GER), Gary Paffett (GBR)

#88 / PRO

AMG-Team AKKA ASP

Felix Rosenqvist (SWE), Tristan Vautier (FRA), Renger van der Zande (NED)

#89 / PRO-AM

AKKA ASP

Laurent Cazenave (FRA), Michael Lyons (GBR), Daniele Perfetti (SUI), Morgan Moullin-Traffort (FRA)

Premiere des Mercedes-AMG GT3 im Linkin Park Design

Von den acht Mercedes-AMG GT3 im Feld des 24-Stunden-Rennens von Spa besitzt vor allem ein Fahrzeug beste Voraussetzungen, um das Rennen – im wahrsten Sinne des Wortes – zu „rocken“: der vom AMG-Team Black Falcon eingesetzte „Linkin Park“ Mercedes-AMG GT3. Begeistert vom 24-Stunden-Triumph des Nürburgrings haben es sich die bekennenden Auto- und AMG Enthusiasten der kalifornischen Rockband nicht nehmen lassen, selbst unter die Designer zu gehen und für Spa einen Mercedes-AMG GT3 im Linkin Park-Look zu entwerfen. Das Fahrzeug werden Bandmitglieder im Rahmen des 24-Stunden-Rennens persönlich der Öffentlichkeit vorstellen. Zu sehen ist es vorab schon auf dem offiziellen Veranstalter-Plakat der Total 24 Hours of Spa.

Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Das 24-Stunden-Rennen von Spa gehört nicht nur zu den ganz großen Klassikern im Motorsport, sondern hat für die Marke AMG auch eine historische Dimension. Das Erbe gilt es fortzuführen und nach unserem großartigen Erfolg vom Nürburgring wollen wir selbstverständlich auch das Rennen von Spa dazu nutzen, um unsere Kompetenz als Sportwagen- und Performance-Marke zu unterstreichen. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und freuen uns auf ein packendes 24-Stunden-Rennen.“

Maro Engel, AMG-Team Black Falcon #00: „Auch wenn das Ergebnis vom 24-Stunden-Rennen Nürburgring im Grunde nicht zu toppen ist, werden wir natürlich alles daran setzen, um auch in Spa wieder unsere Höchstleistung abzurufen und um den Sieg mitzukämpfen. Das wird sicher kein Spaziergang, denn in Spa stehen die stärksten Teams und besten GT3-Fahrer der Welt am Start."

Gary Paffett, AMG-Team HTP Motorsport #86: „Ich freue mich sehr auf mein GT-Debüt – noch dazu bei so einem Klassiker. Das 24-Stunden-Rennen von Spa ist eines der absoluten Highlights im GT-Bereich und für jeden Motorsportler eine sehr reizvolle Herausforderung. Den Mercedes-AMG GT3 konnte ich bereits testen und habe mich auf Anhieb sehr wohl gefühlt. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie es im Rennen sein wird."


Francoise McKee / Mercedes


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de